Vielfalt für die Pfalz

Die Aufgaben des Bezirksverbands Pfalz sind vielfältig; im Mittelpunkt seines Wirkens steht jedoch immer der Mensch. Um seine Aufgaben wahrnehmen zu können, unterhält er in der Pfalz an verschiedenen Standorten Einrichtungen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Gesundheit, Natur und Verbraucherschutz sowie Energie.

Politik & Verwaltung

Der Bezirksverband Pfalz ist ein höherer Kommunalverband in der Pfalz. Das politische Gremium dieser Gebietskörperschaft ist der Bezirkstag Pfalz. Seine Mitglieder werden von den in den Kommunen vertretenen politischen Gruppierungen aufgestellt und vom Volk in einer... weiterlesen

Kultur & Bildung

Die Pfalz ist reich an kulturellen Angeboten, literarischen, historischen und volkskundlichen Schätzen. Der Bezirksverband Pfalz unterhält Einrichtungen an verschiedenen Standorten, welche sich dieser Aufgaben angenommen haben und fördert durch Beteiligungen zahlreiche... weiterlesen

Gesundheit & Soziales

Im Mittelpunkt allen Wirkens der Bezirksverbands Pfalz steht der Mensch. Als Partner der rund 1,4 Millionen Einwohner hilft, fördert und berät der Bezirksverband Pfalz Einrichtungen und Projekte im sozialen Bereich und betreibt aktive Jugendarbeit. So fungiert der Bezirksverband Pfalz... weiterlesen

Natur & Verbraucher

Natur- und Verbraucherschutz stellen die Entscheidungsträger in Zukunft vor große Herausforderungen. Der Bezirksverband Pfalz stellt sich dieser Aufgabe und trägt Verantwortung für den nachhaltigen Schutz des Menschen und seiner Umwelt sowie dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen... weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße, Hambacher Schloss, Verleihung Pfälzer Löwe an Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl durch den Vorsitzenden des Bezirkstages Theo Wieder. 29.10.2011 Foto: Reiner Voß / view

Der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder würdigte Helmut Kohl als großen Staatsmann. „Helmut Kohl gestaltete Deutschland und Europa auf dem Fundament einer Wertordnung, die seine Liebe zur Heimat Pfalz immer als Grundpfeiler seines Lebens verstand und dies auch zahlreichen Staatsgästen bei ihren Besuchen in Speyer oder Deidesheim, auf dem Hambacher Schloss oder im Kaiserdom vermittelte“, schreibt Wieder in einer Mitteilung an die RHEINPFALZ. Der Bezirkstagsvorsitzende erinnert sich an zahlreiche persönliche Begegnungen mit Kohl. „Ich vergesse niemals, als er mich am frühen Morgen nach meiner ersten OB-Wahl am 14. Juni 1999 persönlich zu Hause angerufen hat, um mir zum Wahlsieg zu gratulieren und sich nach mehreren Details zu erkundigen“, schreibt Wieder weiter. Es sei eine... weiterlesen
Die neue Ausgabe der Chaussee, der pfälzischen Literatur- und Kulturzeitschrift, schaut über den Tellerrand der Pfalz und nimmt die „Literatur der Nachbarn: Rheinhessen“ in den Blick. Dieser... weiterlesen
Das „Restaurant Sieben Raben“ im Isenachtal bei Bad Dürkheim ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Vor gut 20 Jahren hat Lilo Glauner die... weiterlesen