Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

„Reinhard Flößer hat das Pfalzmuseum in wesentlichen Punkten nach vorne gebracht. Seinem Nachfolger übergibt er ein sehr gut aufgestelltes Haus“, sagte der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder bei der Verabschiedung des Museumsleiters in den Ruhestand. Dr. Reinhard Flößer war seit 1995 Leiter des Pfalzmuseums für Naturkunde in Bad Dürkheim und Thallichtenberg. Dem gebürtigen Heidelberger ist es unter anderem gelungen, das Pollichia-Museum, für das der Bezirksverband Pfalz zusammen mit anderen Partnern in einem Zweckverband die Verantwortung trägt, fachlich und baulich weiterzuentwickeln und neue Perspektiven für die Präsentation der Dauerausstellung zu eröffnen. Ein Herzensanliegen war ihm stets auch die Förderung des museumspädagogischen Angebots. Seine Stelle übernimmt Dr. Frank Wieland. Der ausgewiesene Insektenexperte ist seit zwei Jahren als Zoologe am Pfalzmuseum tätig.

Reinhard Flößer wurde 1952 in Heidelberg geboren und wuchs an der Bergstraße auf. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er von 1975 bis 1981 in seiner Geburtsstadt Biologie mit dem Abschluss Diplom und promovierte fünf Jahre später. Von 1985 bis 1987 war er bei der Stadt Offenbach in der Abteilung Umweltschutz bei der Unteren Naturschutzbehörde beschäftigt. Es schloss sich eine selbstständige Tätigkeit als Schulungsleiter, Dozent, Trainer, Gutachter und Fachberater sowie als wissenschaftlicher Redakteur an. 1990 kam er zum Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe, wo er das Forschungsprojekt des Landes über „Wildlebende Säugetiere in Baden-Württemberg“ betreute. 1995 übernahm er die Leitung des Pfalzmuseums für Naturkunde in Bad Dürkheim und auf Burg Lichtenberg bei Kusel, wo sich mit dem Urweltmuseum Geoskop und der Naturschau Zweigstellen befinden.

Nachricht vom Dienstag, 22. Dezember 2015
Theo Wieder (links) und Dr. Reinhard Flößer bei der Verabschiedung des Museumsleiters

Theo Wieder (links) und Dr. Reinhard Flößer bei der Verabschiedung des Museumsleiters

Theo Wieder (links) und Dr. Reinhard Flößer bei der Verabschiedung des Museumsleiters

Übergibt ein gut aufgestelltes Haus an seinen Nachfolger: Reinhard Flößer (rechts) mit Frank Wieland

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang