Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Der ehemalige Kommunalpolitiker Josef Hammer aus Fischbach bei Dahn feiert am 6. März seinen 65. Geburtstag. Von 1999 bis 2004 gehörte er der CDU-Fraktion im Bezirkstag Pfalz an. Dort war er Mitglied im Ausschuss für Kunst, Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde und im Verwaltungsrat des Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie; außerdem vertrat er den Höheren Kommunalverband in der Mitgliederversammlung des Landkreistages Rheinland-Pfalz.

Der gebürtige Fischbacher absolvierte nach dem Besuch der Handelsschule eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte von 1974 bis 1976 an der Wirtschaftsakademie Blieskastel Betriebswirtschaftslehre. Nachdem er zwei Jahre lang bei der Volksbank in Ludwigshafen beschäftigt war, kam er 1978 zum heutigen Landesbetrieb Mobilität Speyer, wo er von 1980 bis 2008 als Personalsachbearbeiter tätig war. Hammer gehörte von 1971 bis 2009 der CDU an, gründete 1975 die Junge Union in Fischbach, war von 1985 bis 2009 Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Fischbach und stand von 1991 bis 2002 dem CDU-Gemeindeverband Dahner Felsenland vor. Von 1979 bis 1984 war er Mitglied im Verbandsgemeinderat und von 1989 bis 2002 im Ortsgemeinderat Fischbach. Im gleichen Jahr wurde er zum Bürgermeister der Gemeinde im Dahner Felsenland gewählt; er behielt dieses Amt bis 2014. Dem Kreistag Südwestpfalz gehörte er von 1989 bis 2009 an, davon zehn Jahre lang als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Von 2002 bis 2014 war der Vater zweier erwachsener Kinder Vorstandsmitglied der Daniel-Theysohn-Stiftung in Ludwigswinkel.

Nachricht vom Donnerstag, 25. Februar 2016
Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang