Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Der deutsch-französische Schriftsteller Jean-Philippe Devise liest am Samstag, 16. Januar, um 11 Uhr in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17,  aus seinem druckfrischen Werk „Liebesdialoge“. In teilweise humorvollen Geschichten dokumentiert er das Komplott der Götter, die uns glücklich machen möchten. Sein Thema ist die neue Liebe in verschiedenen Variationen. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

„Es gibt es kaum was Schöneres als das, was zwei Personen sich sagen, wenn sie sich kennenlernen und verlieben. Im Grunde leben wir für diese Momente. Ich habe versucht, einige dieser Dialoge festzuhalten – wenngleich sie größtenteils erfunden sind", so Devise über sein Buch. Bekannt ist der deutschschreibende Franzose als Autor der Rheinpfalz-Glosse „Hüben und Drüben“, in der er die jeweiligen Marotten der Menschen in den Nachbarländern Deutschland und Frankreich beschreibt. Jean-Philippe Devise wurde 1960 in Périgueux in Frankreich geboren, erhielt mehrere Literaturpreise und hat sieben Bücher in Deutschland veröffentlicht. Bis auf zwei Werke sind alle über den deutschen Buchhandel erhältlich.

Nachricht vom Mittwoch, 06. Januar 2016
Liest aus seinem aktuellen Buch über die neue Liebe: Jean-Philippe Devise

Liest aus seinem aktuellen Buch über die neue Liebe: Jean-Philippe Devise

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang