Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

„Mir geht es ‚knautschig‘. Und dir, liebe Erdbeere?“ fragt das Kohlblatt in dem Stillleben „Green“ aus dem Jahr 2011 von Vera Mercer. In der Familienführung am Sonntag, 7. Februar, um 11 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, überlegen Kinder und Erwachsene gemeinsam, welche Geschichten in den opulenten Stillleben von Vera Mercer schlummern. Was wohl die Erdbeere dem langstieligen Blatt des Rosenkohls zu erzählen hat? Würde sie von herrlichem Sonnenschein und wundervollem Frühlingsregen schwärmen? Im anschließenden Praxisteil können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann eigene Stillleben mit Motiven aus Papier zusammenstellen und aufkleben.

Vera Mercer fotografiert Nahrungsmittel, Früchte, Gemüse, Fleisch und Fisch, die sie liebevoll arrangiert und auf große Formate aufzieht. Die einzelnen Bestandteile der Stillleben bekommt sie aus den eigenen Restaurants aus Omaha in Nebraska (USA) oder von Märkten in Paris. An beiden Orten fühlt sich die gebürtige Berlinerin heute zu Hause. Mit Gläsern, silbernen Tabletts, exquisitem Besteck und Kerzenleuchtern ergänzt die Künstlerin ihre Arrangements. Besonders das Kerzenlicht zaubert eine einzigartige Stimmung auf die Fotos, welche die kleinen und großen Besucher in ihren Bann zieht.

 Eine Anmeldung zur Veranstaltung unter Telefon 0631 3647-201 oder per E-Mail an info mpk.bv-pfalz.de ist erwünscht.

Nachricht vom Freitag, 29. Januar 2016
Regt Groß und Klein zum Geschichtenerfinden an: Fotokunst von Vera Mercer, hier „Green“ aus dem Jahr 2011

Regt Groß und Klein zum Geschichtenerfinden an: Fotokunst von Vera Mercer, hier „Green“ aus dem Jahr 2011

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang