Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Die Luftangriffe im Ersten Weltkrieg stehen im Zentrum des Vortrags von Dr. Michael Martin am Mittwoch, 6. April, um 19 Uhr im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, Kaiserslautern. Der Erste Weltkrieg ist das beherrschende Thema der derzeitigen historischen Erinnerung. Jeder denkt dabei an Verdun – und das mit Recht. Ein Aspekt ist darüber etwas in Vergessenheit geraten: der Luftkrieg. Nicht zuletzt deswegen, weil die Erinnerung daran von den Schrecken der Bombennächte des Zweiten Weltkriegs überdeckt wurde. Aber für die Menschen damals waren diese Angriffe aus der Luft etwas traumatisch Neues und sie waren der Beginn einer Entwicklung, deren Auswirkungen wir tagtäglich heute in den Nachrichten lesen und sehen können. Auch und gerade die Pfalz war von dieser neuen Art der Kriegsführung betroffen. Auf diese Angriffe und ihre Vorgeschichte geht der Referent in seinem Vortrag ein.

Nachricht vom Mittwoch, 23. März 2016
Bombentrichter in Kaiserslautern an der Ecke Fabrikstraße/Albrechtstraße, Oktober 1918. Foto: Stadtarchiv Kaiserslautern

Bombentrichter in Kaiserslautern an der Ecke Fabrikstraße/Albrechtstraße, Oktober 1918. Foto: Stadtarchiv Kaiserslautern

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang