Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion besucht Bezirksverband Pfalz

Neue Aufsichtsbehörde informiert sich

Die ADD zu Besuch beim Bezirksverband Pfalz (von links): Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder

Die ADD zu Besuch beim Bezirksverband Pfalz (von links): Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder

Der Bezirksverband Pfalz hat eine neue Aufsichtsbehörde: Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) mit Sitz in Trier ist jetzt für den einzigen höheren Kommunalverband in Rheinland-Pfalz zuständig. Der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder informierte den ADD-Präsidenten, Dr. Josef Mertes, und einige seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kaiserslauterer Zentralverwaltung des Bezirksverbands Pfalz über dessen vielfältige Aufgabenfelder. „Der Bezirksverband Pfalz ist ein sehr komplexes Geflecht; mit über 20 eigenen und mitgetragenen Einrichtungen in der gesamten Region bereichert er das Leben der Pfälzerinnen und Pfälzer und ihrer Gäste im Bereich Kultur, Bildung, Gesundheit, Natur- und Verbraucherschutz sowie Energie“, so Wieder. Eine zentrale Aufgabe der ADD, die bisher das Innenministerium des Landes wahrgenommen hatte, ist die Genehmigung des Bezirksverbands-Haushalts, über den der Bezirkstags Pfalz jedes Jahr in seiner Dezember-Sitzung beschließt. „Als direkt gewähltes Regionalparlament stellt der Bezirkstag Pfalz eine demokratische Besonderheit dar“, sagte Wieder. „Die Mitglieder des Bezirkstags Pfalz und die Beschäftigten im Bezirksverband Pfalz freuen sich auf eine in Zeiten schwieriger finanzieller Gemengelagen herausfordernde und fruchtbare Zusammenarbeit mit der ADD“, erklärte der Bezirkstagsvorsitzende.