Baumaßnahmen an Meisterschule und Pfalzinstitut

Bezirksverband Pfalz stellt eine halbe Million Euro bereit

Wird im Lauf von vier Jahren renoviert: Berufsschule des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation

Wird im Lauf von vier Jahren renoviert: Berufsschule des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation

Rund eine halbe Million Euro stellt der Bezirksverband Pfalz für Maßnahmen des Bauerhalts an der Meisterschule für Handwerker (MHK) in Kaiserslautern und am Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal zur Verfügung, die überwiegend in den Sommer- und Herbstferien durchgeführt werden. Dies hat der Bezirksausschuss in seiner ersten Sitzung in dieser Wahlperiode beschlossen. An der Meisterschule für Handwerker wurden für die Erneuerung der elektroakustischen Anlage bereits gut 200.000 Euro verbaut; in diesem Jahr wird nun der zweite Bauabschnitt für 300.000 Euro verwirklicht. Erforderlich wurde diese Maßnahme, da die vorhandene Alarmanlage in die Jahre gekommen und aufgrund von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten nicht mehr in allen Klassenräumen zu hören ist. An der Berufsschule des PIH führt der Bezirksverband Pfalz den vierten und letzten Bauabschnitt der sukzessiven Renovierung durch, die sich über vier Jahre erstreckt und in diesem Jahr rund 200.000 Euro kostet. Dabei sollen nun funkvernetzte Brandmelder und eine Notbeleuchtung in den Flucht- und Rettungswegen, eine zusätzliche Fluchttreppe und neue Notausgangsbeschläge installiert werden. Die ersten drei Bauabschnitte haben 950.000 Euro in Anspruch genommen.