Belastungen aushalten und Stress vorbeugen

Seminare in der Pfalzakademie im April und Mai

Entspannende Atmosphäre: Seminare in der Pfalzakademie

Entspannende Atmosphäre: Seminare in der Pfalzakademie

Die Pfalzakademie Lambrecht widmet sich im April und Mai in einigen Seminaren der Gesundheitsförderung und der Stressprävention. Am 11./12. April geht es um „Selfment. Belastungen aushalten – Herausforderungen bewältigen“. Die Trainerin für Kompetenzentwicklung Monika Alfter zeigt, wie wir unser Leben selbst in die Hand nehmen und was wir dabei von Spitzensportlern lernen können. Sie vermittelt, achtsam mit sich umzugehen und die eigene Widerstandskraft und Stärken zu fördern. Der Kommunikationspsychologe und Stresstherapeut Alexander Preidt beschäftigt sich am 15./16. April mit den „Psychischen Belastungen am Arbeitsplatz“. Psychische Belastungen sind heute bereits die dritthäufigste Ursache für Erkrankungen. Das Seminar zeigt auf, wie Belastungsfaktoren erkannt werden und welche Präventionsmaßnahmen möglich sind. Ein „Training für Ihr Selbstbewusstsein“ steht am 29./30. April auf dem Programm. Die Trainerin für Veränderungsprozesse Heidi Prochaska will hinderliche Verhaltensweisen enttarnen und durch erfolgreiche Maßnahmen ersetzen.

„Aktiv gegen Stress am Arbeitsplatz“ heißt es am 2./3. Mai, wenn Alexander Preidt erläutert, wie man Stressbelastung einschätzt und welche Maßnahmen gegen Stress schützen. Ein ganzheitliche Gedächtnistraining bietet das Seminar „Wenn der Knoten im Taschentuch nicht mehr ausreicht“ am 15. Mai mit der Gedächtnistrainerin Sonja Früh. Die Übungen basieren auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und beteiligen alle Sinne und beide Gehirnhälften. Wie man „Laufend jung und gesund bleiben“ kann, vermittelt der diplomierte Lauftherapeut Jürgen Göritz vom 24. bis 26. Mai und stellt dabei alle Maßnahmen rund ums Laufen, Bewegen, Ernähren und Entspannen vor. Ein attraktives Abendangebot rundet das Wochenendseminar ab.

Die Reihe „Hinter die Kulissen geschaut“ wird am 19. April von 16 bis 19 Uhr mit dem Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) fortgesetzt. Die Teilnehmer erhalten einmalige Einblicke, wie eine Ausstellung mit internationalen Leihgaben, unter anderem vom Museum of Modern Art und aus asiatischem Privatbesitz, entsteht. Dabei wird das Gemälde-Depot des Museums, das zu den ältesten und bedeutendsten in Rheinland-Pfalz gehört, besichtigt. Auf einer Führung durch die derzeitige Sonderausstellung „Hans Hofmann – Magnum Opus“ lernen die Besucher den wichtigen Impulsgeber des Abstrakten Expressionismus kennen, der in Bayern geboren wurde und in New York starb. Anmeldungen für alle Seminar sollten möglichst bald bei der Pfalzakademie erfolgen, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, info@pfalzakademie.bv-pfalz.de Weitere Informationen unter www.pfalzakademie.de