Über 40.000 Euro für Kulturprojekte

Bezirksverband Pfalz fördert pfalzweit Organisationen und Vereine

Mit insgesamt 41.350 Euro fördert der Bezirksverband Pfalz im ersten Halbjahr bedeutsame Kulturinitiativen und -projekte. Insgesamt 9.350 Euro steuert der Regionalverband zum Betrieb des Deutschen Film- und Fototechnik-Museums in Deidesheim bei und erhöht damit in diesem Jahr seinen Mitgliedsbeitrag um 3.000 Euro. 5.000 Euro erhält der Trägerverein Herrenhaus Edenkoben für seine Aufenthaltsstipendien. Aus den Bereichen Komposition, Literatur und Bildende Kunst wird pro Halbjahr jeweils eine Künstlerin beziehungsweise ein Künstler für fünf Monate ins Herrenhaus eingeladen, um dort zu arbeiten. Ebenfalls 5.000 Euro gehen an den Verein Palatina Klassik in Speyer für seine diesjährigen Konzerte zum „Gedenken an 70 Jahre Stalingrad“ unter musikalischer Leitung von Prof. Leo Kraemer. Der Bezirksverband Pfalz unterstützt die Herausgabe des Werkes „Die Pfalz: Geographie vor Ort“ von Dr. Michael Geiger aus Landau mit dem Ankauf von Büchern im Wert von 4.000 Euro; es ergänzt die 2010 erschienene „Geographie der Pfalz“. 3.000 Euro fließen dem Verein Skulpturen Rheinland-Pfalz in Krickenbach für sein Bildhauersymposion 2013 zu, das bis Mitte September im Norden von Kaiserslautern und bei Weilerbach stattfindet. Dr. Stefan Meißner vom Arbeitskreis Kirche und Judentum in Minfeld bekommt für sein Buchprojekt „Pfalz-Judaica“ 3.000 Euro, das jüdische Kultur und Religion über den Besuch von ehemaligen Synagogen, Ritualbädern, Friedhöfen, Museen und Gedenkstätten vermitteln will. Mit weiteren 3.000 Euro beteiligt sich der Bezirksverband Pfalz an den Kosten für die Konzertaufführung von Edward Elgars „The Dream of Gerontius“ durch den Chor für Geistliche Musik am 29. September in Ludwigshafen. Mit 3.000 Euro ermöglicht er den Heartlinern aus Ludwigshafen, an der Drum-Corps-Weltmeisterschaft in Amerika Ende August teilzunehmen; Drum Corps sind Gruppen aus Blechbläsern und Trommlern, die mit Tänzern zusammen auftreten. Auch „Intonation – Deidesheimer Kunsttage“ unterstützte der Regionalverband mit 3.000 Euro.