Überzeugungsarbeit, Gedächtnistraining und Potentialentfaltung

Seminare an der Pfalzakademie schulen Sozialkompetenzen

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre: Seminare an der Pfalzakademie in Lambrecht

Weiterbildung in angenehmer Atmosphäre: Seminare an der Pfalzakademie in Lambrecht

Mit mehreren Seminaren bietet die Pfalzakademie in Lambrecht im Februar Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen die Möglichkeit, sich hinsichtlich ihrer Sozialkompetenzen weiterzubilden. Die sogenannten Soft Skills sind im Arbeitsleben hilfreich und erleichtern den Alltag und das Miteinander im Beruf.

Im Seminar „Gesagt – getan?“ am Mittwoch und Donnerstag, 1. und 2. Februar, von 9 bis 17 Uhr stehen Techniken der Überzeugung und Kooperation im Mittelpunkt. Die Teilnehmer lernen, dass reden allein nicht ausreicht und wie das Miteinander mit zuhören, Fragen stellen, und zielgerichtetem Handeln gelingen kann. Sabine Schäfer, Diplompsychologin und systemische Beraterin, erklärt, welche Rahmenbedingungen zu schaffen sind, um andere Menschen zu gewinnen und zu motivieren. Auf dem Programm stehen unter anderem die Wirkmechanismen und Techniken von Überzeugung und Kooperation, Ergebnisse der Kooperationsforschung sowie die Unterstützung von verbalen Botschaften durch aktives Handeln. Anmeldungen sind noch möglich bis 18. Januar.

Wer mit einem trainierten und aktiven Gedächtnis für hohe Lebensqualität sorgen will, ist richtig im „Fitnesskurs fürs Hirn – Namen behalten“, den die Pfalzakademie am Donnerstag, 23. Februar, von 9 bis 16 Uhr anbietet. Menschen mit ihrem Namen anzusprechen, ist eine wichtige Höflichkeitsform, Namen zu lernen ist Trainingssache. Deshalb lernen die Teilnehmer dieses Seminars Techniken kennen, die das Merken erleichtern. Detlef Karthaus, Kommunikations- und Gedächtnistrainer, zeigt Tricks, mit deren Hilfe etwa besondere Merkmale im Gesicht mit dem Namen verbunden und diese auch noch nach längerer Zeit erinnert werden können. Zudem gibt er den Teilnehmern Hinweise, wie sie über den Namen hinausgehende Informationen, wie biographische Daten, behalten können. Anmeldeschluss ist der 9. Februar.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz, Monika Krzyzaniak, bietet unter dem Titel „Was steckt in mir?“ am Freitag, 24. Februar, ein Seminar zur Potentialanalyse und -entwicklung für Frauen an. Sabine Schäfer, Psychologin und systemische Beraterin, vermittelt den Teilnehmerinnen ein Modell, anhand dessen sie sich selbst besser einschätzen sowie neue Anregungen und Ideen entwickeln können. Sie untersuchen gemeinsam, welchem Typ sie entsprechen, welche Motive sie leiten und welche Stärken sie auszeichnen. Zudem erläutert die Referentin, wie Stärken am besten eingesetzt, neue Wege entdeckt und Ziele formuliert werden können. Anmeldungen sollten eingehen bis 10. Februar.

Anmeldungen nimmt die Pfalzakademie, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, info@pfalzakademie.bv-pfalz.de, entgegen. Weitere Informationen finden sich unter www.pfalzakademie.de.