Bezirksverband Pfalz lobt Pfalzpreis für Musik aus

Komponistinnen und Komponisten können Werk einreichen

Bezirksverband Pfalz  lobt seit 2010 einen Pfalzpreis für Musik aus: Preisgeld, Trophäe und Urkunde für den Gewinner

Bezirksverband Pfalz lobt seit 2010 einen Pfalzpreis für Musik aus: Preisgeld, Trophäe und Urkunde für den Gewinner

Der Bezirksverband Pfalz schreibt für 2018 bereits jetzt schon den Pfalzpreis für Musik aus, um Komponistinnen und Komponisten genügend Zeit fürs Komponieren zu geben. Der Preis würdigt ein Werk oder Musikstück aus den Bereichen Musiktheater, Vokal- und Instrumentalmusik, Popular- oder auch Filmmusik, das seit 2015 entstanden ist. Dotiert ist der Pfalzpreis für Musik mit 10.000 Euro, der Nachwuchspreis für Wettbewerbsteilnehmer bis 35 Jahre mit 2.500 Euro. Neben dem Preisgeld gibt es eine Trophäe und eine Urkunde. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Sie kann pro Preis bis zu fünf Nominierte benennen, die einen Anerkennungspreis von 500 beziehungsweise 200 Euro erhalten. Der Bewerbung sind neben Notenmaterial beziehungsweise Partituren gegebenenfalls Libretti und weitere Erläuterungen zur Komposition beizufügen, zusätzlich kann man Tonträger (CD oder DVD) einreichen. Die Beiträge sind ausschließlich auf dem Postweg bis 15. Juni 2018 einzureichen an das Pfalztheater Kaiserslautern, Günther Fingerle, Willy-Brandt-Platz 4 und 5, 67657 Kaiserslautern. Die Preisrichtlinien sowie das Anmeldeformular finden sich im Internet unter www.pfalzpreise.de. Mit dem Preis will der Bezirksverband Pfalz das musikalische Schaffen in der Region fördern und hervorragenden Komponisten Anerkennung schenken.