Bioimkerei Heinz in Neustadt als Partnerbetrieb anerkannt

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen belohnt Engagement

Neuer Partner des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen: Bioimker Axel Heinz in Neustadt (rechts) mit Arno Weiß vom Biosphärenreservat

Neuer Partner des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen: Bioimker Axel Heinz in Neustadt (rechts) mit Arno Weiß vom Biosphärenreservat

Die Bioimkerei Heinz in Neustadt an der Weinstraße ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Axel Heinz ist der einzige Bioimker unter den 55 Mitgliedern des Neustadter Imkervereins. Er betreut 25 Bienenvölker, die die meiste Zeit des Jahres auf dem Vereinsgelände oberhalb des Leopold-Reitz-Wegs stehen. Hier sammeln die Bienen von der Frühblüte und im Sommer von der Kastanienblüte. Dazwischen ziehen sie um auf Rapsfelder nach Steinfeld und anschließend in die Akazienwälder des Erpolzheimer Bruchs. Seinen Honig vermarktet Heinz zu Hause in Mußbach in der Dr. Sartorius Straße 53 beziehungsweise samstags auf dem Gelände des Neustadter Imkervereins. Darüber hinaus bringt er das klebrige Gold an verkaufsoffenen Sonntagen in Neustadt oder auf Bauernmärkten zu den Süßmäulern. Infos unter der Telefonnummer 06321 9528700 und aheinz@arcor.de.

Bei den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen handelt es sich um rund 50 Betriebe verschiedenster Branchen aus der Region, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen und deshalb mit dem Partner-Logo des Biosphärenreservates werben dürfen. Zertifiziert werden die Betriebe von der Geschäftsstelle des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen in Lambrecht, einer Einrichtung des Bezirksverbands Pfalz. Dort ist auch eine Broschüre erhältlich, die die Partnerbetriebe vorstellt, Telefon 06325 9552-0, info@pfaelzerwald.bv-pfalz.de. Sie lässt sich auch auf der Homepage des Biosphärenreservats (www.pfaelzerwald.de) unter der Rubrik „Genießen“ herunterladen.