Bioweingut Oberhofer in Edesheim als Partnerbetrieb anerkannt

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen schätzt Qualität und Nachhaltigkeit

Neuer Partner des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen: Heidi Oberhofer (links) mit Marketingfrau Heike Schwäger

Neuer Partner des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen: Heidi Oberhofer (links) mit Marketingfrau Heike Schwäger

Das Bioweingut Oberhofer in Edesheim ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Stefan und Heidi Oberhofer haben das 1970 erbaute Weingut 2005 übernommen und sich schon bald entschlossen, nur noch Bioweine auf der rund 25 Hektar großen Rebfläche zu erzeugen. Sie bewirtschaften auch den ältesten Weinberg der Welt in Rhodt unter Rietburg, dessen Gewürztraminer-Reben vor über 400 Jahren gepflanzt wurden. In drei Qualitätsstufen sind die verschiedenen Weine der Oberhofers zu haben: „Tradition“ bezeichnet fruchtig-unkomplizierte Weine, „Edition“-Weine sind qualität- und gehaltvoller und teilweise im Holzfass gereift und „Premium“ ist den Gewächsen mit reifer Frucht und mineralischer Würze vorbehalten, die auf bestimmten Lagen gedeihen. Sie können seit 2006 in der lichtdurchfluteten Vinothek an der Staatsstraße probiert werden, wo auch kleine Gerichte für eine Grundlage sorgen.

Bei den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen handelt es sich um rund 50 Betriebe verschiedenster Branchen aus der Region, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen und deshalb mit dem Partner-Logo des Biosphärenreservates werben dürfen. Zertifiziert werden die Betriebe von der Geschäftsstelle des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen in Lambrecht, einer Einrichtung des Bezirksverbands Pfalz. Dort ist auch eine Broschüre erhältlich, die die Partnerbetriebe vorstellt, Telefon 06325 9552-0, info@pfaelzerwald.bv-pfalz.de. Sie lässt sich auch auf der Homepage des Biosphärenreservats (www.pfaelzerwald.de) unter der Rubrik „Genießen“ herunterladen.