Cadillacs und Fassenacht – Amerikanische Spuren in der Fastnacht der Westpfalz aus der Sammlung des Docu Center Ramstein

Ausstellung in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern

Am 21. Januar 2017, um 11.11 Uhr eröffnet die Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, ihre neue Ausstellung „Cadillacs und Fassenacht“, die einen besonderen Aspekt des Miteinanders von Amerikanern und Deutschen beleuchtet. Nach der Begrüßung durch Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder führt der Leiter des Docu Center Ramstein (DCR), Michael Geib, kurzweilig in das Thema ein.

Schon seit den frühen 1950er Jahren machen in Kaiserslautern und Ramstein stationierte amerikanische Soldaten und ihre Angehörigen an der westpfälzischen Fastnacht mit. Die Ausstellung erinnert an die ersten beiden Jahrzehnte, in denen es besonders intensiv und auffällig zuging: gepanzerte Militärfahrzeuge zogen mit im Umzug, das Prinzenpaar fuhr im ausgeliehenen Cadillac und US-Staatbürger fungierten als Fastnachtstotalitäten.

Das Docu Center Ramstein beschäftigt sich seit zehn Jahren mit dem bedeutenden Kapitel deutsch-amerikanischer und europäischer Zeitgeschichte und verfügt über zahlreiche Dokumente, Fotos und Objekte zum Thema. Eine Auswahl davon ist in der Ausstellung zu sehen, ergänzt durch Literatur aus dem Bestand der Pfalzbibliothek.

Die „amerikanischen Spuren“ können zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag – Freitag 9 – 16 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr) bis 11. März 2017 betrachtet werden. Der Eintritt ist frei.