CD zur erfolgreichen Orgelkonzertreihe

"Best-of“ von Felix Hell und dem Pfalztheater-Orchester

Austausch vor der CD-Aufnahme (von links): Tonmeister Uwe Hofmann

Zur außergewöhnlichen und erfolgreichen Orgelkonzertreihe „Orgel trifft Orchester“, die im September in vier pfälzischen Kirchen läuft, produziert der Bezirksverband Pfalz zurzeit eine CD. Hierfür sind der bekannte Pfälzer Konzertorganist Felix Hell und das Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern unter Leitung des Generalmusikdirektors Uwe Sandner in der Stiftskirche am Werk gewesen, wo Tonmeister Uwe Hofmann die Aufnahmen vornahm. Die CD, eine „Best-of“ der Konzerte von 2009, 2012 und 2014, bringt die Toccata Festiva, op. 36, des US-Amerikaners Samuel Barber (1910-1981), die Symphonie Concertante, op. 81, des belgischen Komponisten, Organisten und Pianisten Joseph Jongen (1873-1953) und die Symphonie Nr. 1 in d-Moll, op.42, von Felix Alexandre Guilmant (1837-1911) zu Gehör. Sie wird im September während der Konzertreihe vorgestellt und verkauft: am Samstag, 6. September, in der Paulskirche Kirchheimbolanden, am Montag, 8. September, in der Stiftskirche Kaiserslautern, am Mittwoch, 10. September, in der Johanneskirche Pirmasens und am Freitag, 12. September, in der Zwölf-Apostel-Kirche Frankenthal.

Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr (Einlass: 19 Uhr, freie Platzwahl). Karten zum Preis von 19,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr (ermäßigt 14,50 Euro) gibt es bei allen „Rheinpfalz“-Geschäftsstellen und unter der Ticket-Service-Telefonnummer 0631 3701-6618; für Inhaber der „Rheinpfalz“-Card auch online buchbar unter www.rheinpfalz.de. Weitere Infos sowie die Möglichkeit der Kartenbestellung über Reservix finden sich unter www.orgel-trifft-orchester.de.