Dritter Bauabschnitt läuft an der Berufsbildenden Schule

In diesem Jahr eingeweiht: die neue Lehrküche in der Berufsbildenden Schule des Frankenthaler Pfalzinstituts

Bezirksverband Pfalz gibt weitere 400.000 Euro für Frankenthaler Pfalzinstitut

Der Bezirksverband Pfalz nutzt die Sommerferien, um im dritten Bauabschnitt die Berufsbildende Schule des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal zu sanieren. Wie bereits im vergangenen Jahr stellt er hierfür 400.000 Euro zur Verfügung; weitere 150.000 Euro kostete 2011 der erste Bauabschnitt. Derzeit werden die Unterrichtsräume und Werkstätten der Metallbauer und Tischler im Erdgeschoss und Keller des Gebäudenordflügels entlang der Turnhallstraße renoviert. Die Elektroinstallationen sowie die Boden-, Decken- und Wandbeläge des Gebäudes aus den 1980er Jahren müssen erneuert und dabei die Akustik durch die Verwendung von schallabsorbierendem Material verbessert werden. Um Energiekosten zu senken, werden neue Lampen eingebaut und die Lüftung saniert. Darüber hinaus muss der Brandschutz auf den neusten Stand gebracht werden. Die Arbeiten des dritten Bauabschnitts werden in den Herbstferien abgeschlossen.