Eigene Ressourcen und Lebensfreude aktivieren

Seminare für Frauen in der Pfalzakademie Lambrecht

Bietet Frauen interessante Seminare: Gleichstellungsbeauftragte Renate Flesch (links)

Bietet Frauen interessante Seminare: Gleichstellungsbeauftragte Renate Flesch (links)

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz, Renate Flesch, bietet im Juni und Juli jeweils ein Seminar speziell für Frauen mit versierten und renommierten Referentinnen in der Pfalzakademie Lambrecht an. Mit eigenen Ressourcen und dem Unter-/Bewusstsein beschäftigt sich die Trainerin für Selbstmanagement Claudia Oestreich unter dem Titel „Und ich erreiche mein Ziel!“ am Mittwoch, 24. Juni, von 9.30 bis 16.30 Uhr. Das Seminar zeigt, wie man nicht mit harter Selbstdisziplin, sondern lustvoll seine Ziele erreicht und dabei die eigenen Bedürfnisse und Ressourcen beachtet. Es vermittelt, seine Körpersignale wahrzunehmen, Unbewusstes zu wecken und zu nutzen und damit Kopf und Bauch in Einklang zu bringen. Die Referentin bedient sich dabei auch der Kreativität der Gruppe.

„Frauenkraft und Lebensfreude“ heißt das Seminar am Mittwoch, 8. Juli, von 10 bis 17 Uhr mit der Tanz- und Ausdruckstherapeutin Karin Sobiesinsky, bei dem die systemische Aufstellung und Körperübungen im Mittelpunkt stehen. Mit der Unterstützung des systemischen Stellens bietet der Workshop die Möglichkeit, Themen, wie berufliche Unklarheiten, familiäre Verwirrungen, Ärger, Ängste, depressive Verstimmungen, Unlust, Überforderungen im beruflichen und privaten Bereich, Stress und Burnout, zu klären und zu der Lösung finden, die zu diesem Zeitpunkt passend ist. Bewegungs- und Entspannungseinheiten lassen die Teilnehmerinnen zu innerer Gelassenheit und Ruhe finden und Kraft schöpfen, so dass sie mehr und mehr Freude, Leichtigkeit, Liebe und Vertrauen genießen können. Eine Anmeldung zu den Seminaren, deren Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung jeweils 75 beträgt, sollte umgehend bei der Pfalzakademie erfolgen, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, info@pfalzakademie.bv-pfalz.de, www.pfalzakademie.de.