Eine Reise in den Süden

Italien erleben in der Familienführung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Vorbild für eigene Aquarellbilder: Werner Gilles‘ „Häuser auf Ischia“ von 1952

Vorbild für eigene Aquarellbilder: Werner Gilles‘ „Häuser auf Ischia“ von 1952

Auf eine „Reise in den Süden“ begeben sich die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 3. Mai, um 11 Uhr in der Familienführung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk). Sie machen sich auf nach Italien und träumen von einem Kurztrip ans Meer, einem Wochenende in Venedig oder einem Besuch in der „ewigen Stadt“ Rom. Die Sonne steht freundlich und gut gelaunt am Himmel, ihre Strahlen spielen mit den Wellen und zaubern immer neue Farben auf das Wasser. Diese Eindrücke lassen sich mit Aquarellfarben besonders gut einfangen. Ganz nach den Vorbildern von Albert Haueisen, Otto Dill oder auch Werner Gilles malen die Teilnehmer eigene Sommerbilder.

Die Familienführung will die Sicht der Kinder jener der Erwachsenen gegenüberstellen. Die spielerische Herangehensweise an die Bildbetrachtung ermöglicht einen leichten Zugang zu den Kunstwerken. Kinder zahlen drei Euro, Erwachsene sechs Euro, Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern 15 Euro, Material inbegriffen. Eine Voranmeldung sollte erfolgen unter Telefon 0631 3647-205 oder info@mpk.bv-pfalz.de