Entspannt und gesund durch Prävention?!

Abschlussveranstaltung des SyWiK-Projektes am 16.Oktober im Alten Kaufhaus Landau

14_01_20_BGM_005_kl

„Wie kann ich entspannt und gesund bleiben durch Prävention?“ ist eine zentrale Frage des SyWiK-Projektes, die sich die beteiligten Kliniken im Sinne ihrer Beschäftigten gestellt haben. SyWiK ist ein durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Projekt. Vier pfälzische Kliniken haben in zahlreichen Workshops, Seminaren und Trainingssituationen neue Weiterbildungskonzepte und Maßnahmen zur Gesundheitsprävention für ihre insgesamt rund 4200 Beschäftigten umgesetzt. Am 16. Oktober 2014 findet von 9 bis 17 Uhr eine Abschlussveranstaltung im Alten Kaufhaus in Landau statt. Hier werden Angebote und Maßnahmen des Projektes in den einzelnen Kliniken präsentiert. Besucherinnen und Besucher erhalten einen beispielhaften Einblick in Methoden für den eigenen Umgang mit Stress und gesundheitsförderlichem Verhalten am Arbeitsplatz.

Die Veranstaltung beginnt um 9.15 Uhr mit einer offiziellen Eröffnung durch Pfalzklinikum-Geschäftsführer Paul Bomke, einer Projekteinführung von Dr. Monika Stricker, Gesamtleitung Competence Center Europe, bfw- Unternehmen für Bildung sowie Grußworten von Hans-Dieter Schlimmer, Oberbürgermeister der Stadt Landau, Doris Barthelmes, Abteilungsleiterin des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie sowie Theo Wieder, Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal und Verwaltungsratsvorsitzender des Pfalzklinikums. In einem anschließenden Gastvortrag widmet sich Prof. Dr. Andreas Frey, Rektor der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, ab 10.30 Uhr dem Thema „Fachkräftemangel in Deutschland: Herausforderungen für Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz“. Ab 11.20 Uhr ist ein Interview mit Projektbeteiligten der Gewerkschaft ver.di, des Kommunalen Arbeitgeberverbands (KAV) Rheinland-Pfalz sowie den einzelnen Kliniken mit anschließender Fragerunde vorgesehen.

Das praxisnahe und aktive Erleben steht ab 13 Uhr im Fokus. In mehreren Kurzworkshops erhalten Besucherinnen und Besucher einen Einblick in Inhalte der Klinik-Schulungen. Mit „Kinaesthetics- mit Schwung an die Arbeit“ präsentiert sich das Städtische Krankenhaus Pirmasens mit seiner Trainerin Heidi Lang. Ab 13.40 Uhr zeigt dann die Stadtklinik Frankenthal „Stressbewältigung und musikgestützte Strategien zur Burnout-Prävention mit Dr. Susanne Schöffling sowie den Musiktherapeuten Jochen Sattler und Robert Haußer. Matthias Thoni, Trainer im SyWiK-Projekt erläutert ab 14.20 Uhr, wie am Klinikum Landau – Südliche Weinstraße „Gesund und Fit im Job-Mentor/innen“ ausgebildet wurden. Das Spotlight des Pfalzklinikums widmet sich ab 15 Uhr den Beauftragten für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), die sich im Rahmen von SyWiK fest in den Strukturen des Klinikums etabliert haben. Diese werden das Publikum aktiv einbinden und zu Gesundheitsthemen befragen, um so die Arbeit der BGM-Beauftragten am Pfalzklinikum zu demonstrieren.

Nach den Workshops und in den Veranstaltungspausen besteht die Möglichkeit sich im Foyer des Alten Kaufhauses über die Projekt-Beteiligung der vier pfälzischen Kliniken und maxQ. zu informieren und an verschiedenen Ständen mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen.

SyWiK steht für „Systematische und partizipative Weiterbildung im Krankenhaus“ und ist ein Sozialpartner-Projekt, an dem vier pfälzische Kliniken beteiligt sind: das Pfalzklinikum, die Klinikum Landau- Südliche Weinstraße GmbH, die Stadtklinik Frankenthal sowie die Städtische Krankenhaus Pirmasens gGmbH. Die Federführung des Projektes obliegt dem Partner maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung sowie dem Pfalzklinikum. Zuständige Sozialpartner sind die Gewerkschaft ver.di und der Kommunale Arbeitgeberverband (KAV) Rheinland-Pfalz sowie die Klinikleitungen und Personal- und/oder Betriebsräte. Das Projekt wird im Rahmen des Programms „weiter bilden“ durchgeführt.

Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen finden Sie unter www.sywik.de

Kontakt:

Claudia Schoyerer
Interne Projektleiterin ESF-Projekt SyWiK
Tel. 06349/900-4506
E-Mail: claudia.schoyerer@pfalzklinikum.de