Erstmals Kunst-Nacht zum Einmischen

Museum Pfalzgalerie bietet Theater, Diskussion, Installation und eigenes Gestalten

Theater im Museum (von links): die „SpVgg Widrige Umstände“-Mitglieder Stefan Kiefer

Theater im Museum (von links): die „SpVgg Widrige Umstände“-Mitglieder Stefan Kiefer

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) bietet erstmals am Freitag, 4. April, ab 19.30 Uhr eine Kunst-Nacht mit vielfältigen Aktivitäten, die zum Einmischen einladen. Der Themenabend mit dem mpk-Team und der Kaiserslauterer Gruppe „SpVgg Widrige Umstände“ nimmt den Begriff der Kunst aus verschiedenen Perspektiven und räumlich auf unterschiedlichen Ebenen anhand von Theater, Diskussion, Kunstwerken und eigenem Gestalten unter die Lupe.

Eine Installation mit dem Titel „Was ist Kunst?“ entführt die Besucher im Foyer zunächst ins Labyrinth der Definitionen und fordert zum Ergänzen und Widersprechen auf. Sodann steht die Beziehungskomödie „Kunst“ von Yasmina Reza auf dem Programm: Drei Freunde mittleren Alters geraten über den Kauf eines monochromes Bildes zu einem horrenden Preis in einen unerwartet heftigen Konflikt, an der beinahe ihre Männerfreundschaft zerbricht. Sodann steht ein Kunstwerk zur Diskussion, bevor unter anderem Harald Demmer, Schauspieldirektor am Pfalztheater Kaiserslautern, und mpk-Direktorin Dr. Britta Buhlmann auf dem Podium ins Gespräch mit dem Publikum kommen wollen. Wer will, kann im Laufe des Abends bei „Ich bin besser als Antrios“ auch kreativ werden und ein eigenes Kunstwerk erschaffen. Die Kunst-Nacht klingt schließlich an der Bar aus.

Ziel des mpk und der „SpVgg Widrige Umstände“ (Rainer Furch, Christian Higer und Stefan Kiefer sowie Natalie Forester, Katharina John und Madeleine Giese) ist es, dem Publikum Raum zu geben für heute brennende, nicht immer eindeutig beantwortbare Fragen; so geht es unter anderem darum, wie sich Kunst fassen lässt: Ist sie ein Erlebnis oder zunehmend ein Event? Ist sie Konsumartikel, Statussymbol, unterhaltsam, widerwärtig, schön oder elitär? Karten für die Kunst-Nacht zum Einmischen sind bereits im Vorverkauf an der Museumskasse für zwölf Euro erhältlich. Yasmina Rezas Schauspiel „Kunst“ von 1994, das zum Welterfolg avancierte, wird erneut im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern am 6. und 10. April, jeweils 20 Uhr, aufgeführt; der Eintritt beträgt zwölf Euro. Weitere Infos zur Kunst-Nacht sowie den Theaterabenden im mpk unter der Telefonnummer 0631 3647-201 oder per Mail an info@mpk.bv-pfalz.de.