Erstmals Sommerakademie im mpk

Künstlerworkshop und Medienkurs für Jugendliche

Sommerakademie im mpk: Künstlerworkshop und Medienkurs (Foto: Agentur view)

Sommerakademie im mpk: Künstlerworkshop und Medienkurs (Foto: Agentur view)

Erstmals bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) Jugendlichen eine Sommerakademie an. Eine Woche lang, vom 25. bis 29. August, haben Zwölf- bis 18-Jährige die Möglichkeit, sich kreativ auszuprobieren. Ein Künstlerworkshop mit Patrick Timm und ein Medienkurs, von Karen Schönherr geleitet, führen auf eine Entdeckungstour durch Kaiserslautern und das Museum.

Der Berliner Künstler Patrick Timm ist ein moderner Nomade ohne festen Wohnsitz. Reisen an sich sind für ihn ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit. Deshalb startet die Sommerakademie auch am Bahnhof von Kaiserslautern. Wie Fremde, die gerade angekommen sind, streifen die Teilnehmer durch die Stadt. „Neue Blickwinkel auf Altbekanntes und spontane Handlungen“, so Patrick Timm, „werden zu Ausgangspunkten für die eigene künstlerische Arbeit.“ Die individuelle Sicht der Jugendlichen aufs Museum wird im Medienworkshop mit dem Tablet eingefangen. Die leichte Bedienung des „Alleskönners“ ermöglicht es den Teilnehmern, einen eigenen Film zu gestalten – ob mit oder ohne Tablet-Erfahrung.

Das daraus entstandene Museumsporträt ist, gemeinsam mit den Werken des Künstlerworkshops, am Samstag, 13. September, von 14 bis 17 Uhr im mpk zu sehen. Die Teilnehmer haben dann die Möglichkeit, Freunden und Bekannten die Museumswelt durch ihre Augen zu zeigen.

Das außergewöhnliche Projekt „Sommerakademie 2014: Von uns – für uns!“ ist eine Kooperation des mpk mit medien+bildung.com, dem Arbeits- und sozialpädagogischen Zentrum und dem evangelischen Jugendhilfezentrum Kaiserslautern sowie der Freiwilligen Agentur, ausgelobt vom deutschen Museumsbund, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Anmeldung unter 0631 3647-205 oder info@mpk.bv-pfalz.de.