„Facebook, Snapchat, Instagram – Wir leben und lesen digital!“

Pfalzwerke beteiligen sich an der Aktion „Die Pfalz liest für den Dom“

Berichten über ihre Erfahrungen im Netz: Auszubildende der Pfalzwerke AG

Berichten über ihre Erfahrungen im Netz: Auszubildende der Pfalzwerke AG

Surfen statt lesen? Twittern statt schreiben? Die Auszubildenden der Pfalzwerke Aktiengesellschaft zeigen im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Bezirksverbands Pfalz zugunsten des Speyerer Doms am Mittwoch, 3. Mai, um 19 Uhr im Bildungszentrum in Maxdorf, Voltastraße 3, anhand anschaulicher Beispiele, Studien und Erfahrungen, wie Jugendliche sich heutzutage im Netz informieren, kommunizieren und agieren. Dabei geben die so genannten „Digital Natives“ Einblicke in ihre eigenen digitalen Gewohnheiten, ihre Lieblingskanäle und YouTube-Helden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

In Maxdorf befindet sich das überbetriebliche Bildungszentrum der Pfalzwerke mit vorwiegend technischem Lehrgangsangebot im Bereich Aus- und Erwachsenenbildung. Für kaufmännische und technische Auszubildende ist im Bildungszentrum auch die Pfalzwerke-Juniorfirma zu finden. Auszubildende übernehmen selbstständig Projekte für interne und externe Kunden und bieten verschiedene Dienstleistungen an. Learning by doing steht hier im Vordergrund. Das ausführliche Programm der Veranstaltungsreihe „Die Pfalz liest für den Dom“ des Bezirksverbands Pfalz findet sich im Internet unter www.bv-pfalz.de.