Farbgeheimnis – Blau Grün Schwarz

Gespräch in der Ausstellung „Pollock der Ältere – Meister der Farbe“ im mpk

Farbfelder im Fokus: Charles Pollocks „Crayon #38“ von 1964

(Foto und © Charles Pollock Archives)

Farbfelder im Fokus: Charles Pollocks „Crayon #38“ von 1964 (Foto und © Charles Pollock Archives)

Er stand immer etwas im Schatten seines berühmten Bruders: Charles Pollock, der ältere Bruder von Jackson Pollock – Ikone des sogenannten „Action Painting“ – steht mit seiner Farbfeldmalerei im Fokus dieser Sonderausstellung. Am Dienstag, 29. August, ab 18 Uhr befasst sich Andrea Löschnig, Leiterin der Museumspädagogik, im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, mit der Farbenwelt des Künstlers. Das Werk des amerikanischen abstrakten Malers und Graphikers wurde bisher noch nicht in einem deutschen Museum gezeigt, so dass in der Ausstellung Neues und Unbekanntes zu entdecken sind. Pollocks Werke feiern die Farbe, die im Fokus des Gesprächs steht. Neben den abstrakten und farbintensiven Arbeiten, sind welche zu sehen, die in schwarz-weißen sowie gedeckten Farbtönen gehalten sind. Dabei werden Blau, Grün und Schwarz oft in Kombination mit weiteren Farben verwendet. Welches Geheimnis die unterschiedlichen Farben in Pollocks Bildern verbergen, wird gemeinsam gelüftet.