Stationen der Gedenkarbeit des Bezirksverbands Pfalz

2015 Gedenkreise mit der Zeitzeugin Margot Wicki-Schwarzschild und Jugendlichen aus der Pfalz und aus Baden nach Izieu, Gurs und Rivesaltes
2015 Veranstaltung „Gurs – Erinnern“ zum Gedenken an die vor 75 Jahren nach Gurs deportierten pfälzischen Juden am 8. März in Pirmasens, gestaltet durch das Chawwerusch Theater, Django Beinhart und Michael Bauer
2014 Unterstützung des Films „Lueurs de Gurs / Schatten von Gurs“ nach den Briefen von Friederike Niedermann
2014 Gedenkfahrt mit pfälzischen und badischen Jugendlichen ins ehemalige Internierungslager Gurs
2014 Gedenk- und Informationsreise mit pfälzischen Jugendlichen nach Israel
2013 Gedenkfahrt mit pfälzischen und badischen Jugendlichen ins ehemalige Internierungslager Gurs
2012 Gedenkfahrt mit Jugendlichen aus der Pfalz nach Dachau und München
2012 Gedenkfahrt mit pfälzischen und badischen Jugendlichen ins ehemalige Internierungslager Gurs
2011 Gedenkfahrt mit Jugendlichen aus der Pfalz nach Buchenwald und Weimar
2011 Gedenkfahrt mit Jugendlichen aus der Pfalz und Baden ins ehemalige Internierungslager Gurs
2011 Beitritt zur Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten- und Erinnerungsinitiativen zur  NS-Zeit in Rheinland-Pfalz
2011 Unterstützung des Films „Nach dem Dunkel kommt das Licht. Berichte vom Leben und Überleben“ von Jürgen Enders
2010 Herausgabe der umfangreichen CD-Dokumentation „Die nach Gurs deportierten pfälzischen Juden“ von Roland Paul, stellvertretender Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde
2010 Gedenkfahrt mit Jugendlichen aus Anti-Rassismus-Arbeitsgemeinschaften der Pfälzer Schulen nach Gurs und zu anderen Gedenkstätten in Frankreich
2010 Ausstellung mit Zeichnungen aus dem Internierungslager Gurs von Leo Breuer in der Pfalzgalerie in Kaiserslautern
2010 Kammeroper „Gestohlenes Leben“ über das Schicksal der Lauterer Juden zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im Pfalztheater Kaiserslautern
2010 Vortragsreihe zur Pfalz in der NS-Zeit im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern
2009 Beteiligung des Bezirksverbands Pfalz am Gedenk- und Erinnerungshügel in Auschwitz mit einem Gedenkstein
2009 Informationsfahrt nach Gurs für eine Gruppe von Jugendlichen der katholischen, evangelischen und jüdischen Gemeinden
2009 Herausgabe von Unterrichtsmaterialien „Die Pfalz im Nationalsozialismus“
2008 ff. Lehrerfortbildungsveranstaltungen im IFB Speyer zur „Pfalz im Nationalsozialismus“
2008 Ausstellung „Gurs 1.170 km“ wird in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern gezeigt
2008 Informationsfahrt nach Gurs für eine Gruppe von Schülerzeitungsredakteuren sowie zwei Journalisten (Printmedium/Rundfunk)
2008 „Kofferaktion“ im Rahmen des 1. Pfalz-Fests des Bezirksverbands Pfalz in Frankenthal
2008 Einweihung einer Pfälzischen Gedenkstätte für die Opfer der NS-Psychiatrie im Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie
2007 Einweihung einer Gedenkstätte in Gurs unter Teilnahme einer Delegation des Bezirksverbands Pfalz
2006 ff. Beitritt des Bezirksverbands Pfalz in die Arbeitsgemeinschaft badischer Städte und Beteiligung an der Pflege des Friedhofs in Gurs mit jährlich 5.000 Euro
2006 ff. Einweihung eines Gedenksteins für die Opfer der NS-Psychiatrie im Pfalzinstitut für Hörsprachbehinderte Frankenthal sowie jährliche Gedenkveranstaltungen
2001 Bereitstellung des Bezirkstags Pfalz von 25.000 Euro zur Errichtung einer Gedenkstätte auf dem ehemaligen Lagergelände in Gurs
2000 Veranstaltungen des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde anlässlich des 60. Jahrestags der Deportation (Zeitzeugengespräch in einer Kaiserslauterer Schule und Symposion in der Pfalzakademie Lambrecht)
2000 ff. Teilnahme von Delegationen des Bezirksverbands Pfalz an den jährlichen Gedenkveranstaltungen auf dem ehemaligen Lagergelände und dem Friedhof in Gurs, auf dem rund 1.070 deportierte Juden aus der Pfalz und Baden beerdigt sind
1999 Herausgabe des Buches „Die Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster 1933-1945. Psychiatrie im Nationalsozialismus“ im Verlag des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Kaiserslautern
1996 ff. Jährliche Gedenkveranstaltung am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus im Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie
1993 Ausstellung über die NS-Psychiatrie im Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie
1993 Einweihung eines Gedenksteins für die Opfer der NS-Psychiatrie im Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie Klingenmünster
1989 Auftrag des Bezirksverbands Pfalz an sein Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, die Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster 1933-1945 aufzuarbeiten
1986 Beteiligung des Bezirksverbands Pfalz an der Errichtung eines Mahnmals im ehemaligen französischen Internierungslager Noé mit 12.782 Euro