Gefährliche Bilder – Führung mit Biss! – Kunst und Kulinarisches im mpk

Kurator Dr. Heinz Höfchen führt durch die Ausstellung „Powerplay: geballte Kunst und starke Bilder. Gemälde, Plastik und Graphik aus eigenem Besitz“

Josef Rosalia Hein, Varus, 2011, Öl auf Leinwand. Foto mpk, © Künstler

Josef Rosalia Hein, Varus, 2011, Öl auf Leinwand. Foto mpk, © Künstler

Viel Kunst und Kulinarisches gibt es wieder beim KUNST(früh)STÜCK am Sonntag, 28. August 2016, um 11 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, wenn Kurator Dr. Heinz Höfchen die Gäste durch die Ausstellung „Powerplay: geballte Kunst und starke Bilder. Gemälde, Plastik und Graphik aus eigenem Besitz“ führt.

Dynamische Positionen in der Kunst des 20. Jahrhunderts ergänzen mit dieser Ausstellung das Sammlungsbild der Frühjahrsschau, die dem Verborgenen und Rätselhaften in der zeitgenössischen Kunst gewidmet war. Expressionismus und Informel sind prägende Tendenzen der Kunst des vergangenen Jahrhunderts, die in ihren künstlerischen Auswirkungen weiter virulent erscheinen und eine kraftvolle Tradition begründet haben. Die Ausstellung „Powerplay: geballte Kunst und starke Bilder. Gemälde, Plastik und Graphik aus eigenem Besitz“ zeigt kräftige, farbenfrohe, wuchtige, gestische und expressive Arbeiten mit Sogwirkung. Mit Arbeiten vertreten sind u.a.  Lyonel Feininger, Sam Francis, Karl Otto Götz, Josef Rosalia Hein, Bernhard Hoetger, Paul Klee, Rudolf Scharpf, Max Slevogt und Antoni Tàpies.

Im Anschluss an den Rundgang lädt ein Frühstücksbuffet im Foyer des Museums zum Verweilen ein. Die Gäste können in lockerer Atmosphäre untereinander ins Gespräch kommen, sich über Gehörtes und Gesehenes austauschen.

Eine Anmeldung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern ist erforderlich bis spätestens Donnerstag, 18. August 2016, unter der Telefonnummer 0631  3647 -201. Karten sind ausschließlich im Vorverkauf an der Museumskasse erhältlich oder können unter info mpk.bv-pfalz.de verbindlich bestellt werden.

Das KUNST(früh)STÜCK kostet inklusive Museumseintritt für Erwachsene 15 Euro, für Kinder 6 Euro und für Familien – 2 Erwachsene mit 2 Kindern bis zwölf Jahre – 35 Euro.   Abbildung: Josef Rosalia Hein, Varus,  2011, Öl auf Leinwand. Foto mpk, © Künstler