Günter Eymael wird 60

FDP-Politiker gehört seit 2004 dem Bezirkstag Pfalz an

Seit 2004 im Bezirkstag Pfalz aktiv: Günter Eymael

Seit 2004 im Bezirkstag Pfalz aktiv: Günter Eymael

Der erste stellvertretende Vorsitzende des Bezirkstags Pfalz, Günter Eymael, feiert am 12. Februar seinen 60. Geburtstag. Der FDP-Politiker gehört seit 2004 dem pfälzischen Parlament an, seitdem ist er auch in dessen Vorstand aktiv.

Eymael wurde 1952 in Ürzig an der Mosel geboren. Er studierte an der Fachhochschule Wiesbaden von 1970 bis 1973 und schloss als Diplomingenieur für Weinbau ab. Von 1976 bis 1991 war er Betriebsleiter und Mitinhaber eines Weinguts in Bad Dürkheim. Von 1979 bis 1999 und wieder ab 2009 war beziehungsweise ist der Vater zweier Kinder Mitglied des Stadtrates in Bad Dürkheim, wo er bis heute lebt. Von 1989 bis 1991 war er Mitglied des Kreistages seiner Wahlheimat. Im rheinland-pfälzischen Landtag war er von 1987 bis 1991 als stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion und von 2006 bis 2011 als deren parlamentarischer Geschäftsführer vertreten. In der Zeit von 1991 bis 2006 hatte er in Mainz das Amt eines Staatssekretärs und ständigen Vertreters des Ministers im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau inne.

Eymael ist Mitglied im Bezirksausschuss des Bezirkstags Pfalz und vertritt diesen im Stiftungsrat des Historischen Museums der Pfalz sowie im Koordinierungsrat des Historamas Kloster Hornbach. Zudem engagiert er sich in den Vorständen des Pfalzmarketing-Vereins und des Vereins Naturpark Pfälzerwald. Besonders am Herzen liegt ihm die stetige Weiterentwicklung der Einrichtungen, so dass diese auch künftig mit einer soliden finanziellen Ausstattung effizient arbeiten können. Darüber hinaus setzt sich Eymael für die Erweiterung des Bekanntheitsgrads von Bezirksverband und Bezirkstag Pfalz ein, die er als wichtige Identifikationselemente für die Pfälzerinnen und Pfälzer versteht.