Großveranstaltungen in Kommunen planen

Zwei Seminare in der Pfalzakademie Lambrecht bieten nur noch einige Plätze

Gut geplant ist halb gewonnen: Veranstaltungen brauchen ein fundiertes Projektmanagement

Gut geplant ist halb gewonnen: Veranstaltungen brauchen ein fundiertes Projektmanagement

Wer eine große Veranstaltung in einer Kommune plant, ist bei zwei Seminaren in der Pfalzakademie Lambrecht am 28. und 29. Oktober mit der international erfahrenen Eventplanerin Brigitte Rottberg genau richtig: „Der Weg zum Ziel. Einführung in die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen“ und „Safety first! Einführung in die Planung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten bei Großveranstaltungen“. Sie können einzeln oder zusammen gebucht werden.

Ob Weinfest oder alljährlicher Karnevalsumzug, interkulturelles Stadtfest oder ein Jubiläum – in vielen Gemeinden gibt es große öffentliche Veranstaltungen. Die Teilnehmer des Seminars haben die Gelegenheit, von der Event-Managerin und Organisationsberaterin zu lernen, was sie als Verantwortliche alles beachten müssen, damit das geplante Ereignis zum Erfolg wird. Zunächst vermittelt sie die Grundlagen des Projektmanagements und erläutert die Zeit-, Finanz-, Programm- und Verkehrsplanung sowie das Helferkonzept, Catering, Logistik und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Am zweiten Tag geht sie der Frage nach, warum Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen so wichtig und welche gesetzlichen Anforderungen aus der Musterversammlungsstättenverordnung zu beachten sind. Sie stellt eine Gefährdungsanalyse für Veranstaltungen sowie daraus abzuleitende Konsequenzen für die Erstellung von Sicherheitskonzepten vor und entwickelt eine sicherheitskonzeptionelle Musterplanung mit Rahmenbedingungen für Stadtfeste und Veranstaltungen in Innenstadtbereichen. Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt jeweils 210 Euro; wer beide Seminare bucht, zahlt 450 Euro inklusive Übernachtung und Verpflegung. Eine Anmeldung sollte umgehend erfolgen bei der Pfalzakademie, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, nfo@pfalzakademie.bv-pfalz.de, www.pfalzakademie.de