Grundlagen für Schafhalter

Sachkundelehrgang im Hofgut Neumühle

Schafe artgerecht halten: Hofgut Neumühle vermittelt Grundlagen

Schafe artgerecht halten: Hofgut Neumühle vermittelt Grundlagen

Das Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz bietet in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Schafhalter Rheinland-Pfalz vom Freitag, 30. September, bis Sonntag, 2. Oktober, einen „Sachkundelehrgang Schafhaltung“ an. Wer Schafe halten möchte, muss nach dem geltenden Tierschutzgesetz über eine ausreichende Sachkunde verfügen. Ziel dieses Lehrgangs ist es, allen an der Schafhaltung Interessierten, die über keine oder nur geringe Kenntnisse verfügen, die dafür notwendigen Grundlagen zu vermitteln. Dabei geht es um Gesundheit und Fütterung sowie Zucht und Aufzucht von Schafen. Die Referenten Dr. Karl Landfried, Beate Hlawitschka und Andreas Porr vom Hofgut Neumühle, Verbandstierarzt Dr. Wolfgang Luft und Klaus Knobloch von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz vermitteln diese Themen in Theorie und praktischen Übungen mit den Schafen des Hofguts Neumühle. Im Anschluss daran findet eine Prüfung statt. Die Lehrgangsteilnahme ist auch für jene möglich, die keine Prüfung ablegen möchten. Die Seminargebühr inklusive Übernachtung, Verpflegung und Lehrgangsunterlagen beträgt 210 Euro. Eine Anmeldung sollte bis 15. September vorliegen bei der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, 67728 Münchweiler/Alsenz, Telefon 06302 6030, Fax 06302 60350, info@neumuehle.bv-pfalz.de, www.hofgut-neumuehle.de.