Gruselzeit: Apokalyptische Reiter

Familienführung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Furchterregend: Albrecht Dürers Holzschnitt „Die vier apokalyptischen Reiter“ von 1496/98 derzeit im mpk

Furchterregend: Albrecht Dürers Holzschnitt „Die vier apokalyptischen Reiter“ von 1496/98 derzeit im mpk

In der Familienführung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Sonntag, 8. Februar, um 11 Uhr steht die Sonderausstellung „Apokalypse Now!“ im Mittelpunkt. Pferde und Schwerter, Drachen und Teufel – viele Elemente der Apokalypse finden sich auch in der Sagen- und Märchenwelt wieder. Auf einer Entdeckertour durch die Visionen von Schrecken und Hoffnung vom Mittelalter bis zur Gegenwart begegnen die kleinen und großen Besucher Werken von Albrecht Dürer bis Jonathan Meese. Ob mit Tante, Opa oder Eltern – bei der Familienführung ergründen Kinder ab fünf Jahren gemeinsam mit den Erwachsenen Kunstwerke und gestalten anschließend eigene Arbeiten aus Gips oder Papier.

Die Familienführung jeden zweiten Sonntag im Monat regt dazu an, die jeweils andere Sichtweise kennenzulernen, denn meist sehen Kinder anders als Erwachsene. Kinder zahlen drei Euro, Erwachsene sechs Euro, Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern 15 Euro, Material inbegriffen. Eine Voranmeldung sollte erfolgen unter Telefon 0631 3647-205 oder info@mpk.bv-pfalz.de.