Haus der kleinen Forscher

Kindertagesstätte des Frankenthaler Pfalzinstituts ausgezeichnet

Barbara Scherer

Die integrative Kindertagesstätte des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation in Frankenthal kann sich freuen, erhielt sie doch die Plakette „Haus der Kleinen Forscher“ und erfuhr damit eine Zertifizierung. Die Initiative geht von der Stiftung Haus der kleinen Forscher in Berlin aus, die sich für die naturwissenschaftliche, mathematische und technische Bildung von Kindern in Kindertagesstätten engagiert. Um die Auszeichnung zu erhalten, müssen Fortbildungen absolviert werden, Übungen mit den Kindern und Öffentlichkeitsarbeit erfolgen und ein naturwissenschaftliches Programm in die konzeptionelle Arbeit mit einfließen. Abschließend sind noch Fragen zum Forscherprogramm zu beantworten.

„Es ist immens wichtig, die Kleinen schon im Kindergartenalter an wissenschaftliche Themen heranzuführen“, sagte Pfalzinstitutsleiterin Dr. Hiltrud Funk, als sie die Plakette aus der Hand von Barbara Scherer, Leiterin der Kreisvolkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises, die Stiftungspartner vor Ort ist, in Empfang nahm. Sie dankte Marion Walther, Leiterin der Kindertagesstätte, und Melanie Tomozyk, Erzieherin und verantwortlich für das Projekt, für ihr Engagement. „Wir sind sehr stolz, dass es unserer integrativen Kindertagesstätte gelungen ist, diese Zertifizierung zu erhalten“, so Funk.