Helga Schneider in der Pfalzbibliothek

Lesung aus dem neuen Band „Wackestää un Sääfeblose“

Beliebt und preisgekrönt: Mundartdichterin Helga Schneider

Beliebt und preisgekrönt: Mundartdichterin Helga Schneider

Am Samstag, 7. September, liest die beliebte und preisgekrönte Pfälzer Mundartdichterin Helga Schneider um 11 Uhr in der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17 (Eintritt frei). Dabei stellt sie eine Auswahl von Gedichten aus ihrem neuesten Band „Wackestää un Sääfeblose“ vor, die sich um Jahreszeiten, das Miteinander sowie lokale und zeitgebundene Themen drehen.

Die gebürtige Kaiserslautererin hat sich mit ihren Werken in Lyrik und Prosa als eine herausragende Größe unter den Mundartliteraten etabliert. Dabei ist es ihr gelungen, sich mehrfach gegen zahlreiche Teilnehmer des Mundartwettbewerbs Dannstadter Höhe, des Sickinger- sowie des Bockenheimer Mundartdichter-Wettstreits durchzusetzen und in diesem Jahr zum wiederholten Mal den ersten Platz zu erringen. Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Bosener Gruppe präsentiert sie die Besonderheiten der pfälzischen Mundart in einer anspruchsvollen literarischen Gestaltungsform.