Historische Pfalzkarten in der Pfalzbibliothek

Führung durch die Ausstellung

Fast 200 wertvolle Pfalzkarten: neuerdings im Besitz der Pfalzbibliothek des Bezirksverbands Pfalz

Fast 200 wertvolle Pfalzkarten: neuerdings im Besitz der Pfalzbibliothek des Bezirksverbands Pfalz

Die Pfalzbibliothek Kaiserslautern zeigt noch bis 15. März historische Landkarten über die Pfalz unter dem Titel „Exact und Gantz accurater Plan…“. Am Samstag, 1. März, um 11 Uhr bietet sie eine Kurzführung durch die interessante Ausstellung. Der Kaiserslauterer Mäzen Willi Fallot-Burghardt überließ der Pfalzbibliothek im vergangenen Jahr ein stattliches und wertvolles Konvolut. Akribisch und mit großem Spürsinn hatte er im Laufe von Jahrzehnten nahezu 200 Blätter aus dem 16. bis 19. Jahrhundert zusammengetragen, darunter Werke von berühmten Kartographen wie Sebastian Münster, Nicolaus Person oder Johann Baptist Homann. Die kartografischen Arbeiten spiegeln das wechselvolle politische und militärische Schicksal der Pfalz anhand ihrer Darstellungen sich verändernder Grenzen und Wege wider. Zu sehen sind gut 15 historische Karten, darunter eine der ältesten von Gérard de Jode aus dem Jahr 1593, sowie zwei historische und zwei Nachdrucke von Atlanten. Die Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die Führung ist kostenfrei; eine Anmeldung sollte telefonisch oder per Mail erfolgen (0631 3647-111, info@pfalzbibliothek.bv-pfalz.de).