Hofgut Neumühle erhält neue Küche

Täglich werden rund 150 Essen zubereitet

Teilweise installiert: Neue Küche des Hofguts Neumühle

Teilweise installiert: Neue Küche des Hofguts Neumühle

Während der Sommerferien sind auf dem Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz die Bauarbeiter am Werk: Die Küche, in der täglich bis zu 150 Essen zubereitet werden, darunter etwa ein Drittel für Kindergärten der Umgebung, muss erneuert werden.

Bereits vor zwei Jahren hat der Bezirksverband Pfalz in einem ersten Bauabschnitt für insgesamt 25.000 Euro den Vorratsraum und die Umkleide für die Beschäftigten verlegt, um im eigentlichen Küchentrakt Platz zu gewinnen, und neue sanitäre Anlagen errichtet. Auf der nun über 140 Quadratmeter großen Fläche wird ein eigener Raum für die Gemüsevorbereitung eingerichtet, ein davon getrennter Zugang für die Geschirrrückgabe geschaffen, die Vorrats- und Wirtschaftsräume renoviert und die Kücheneinrichtung aus dem Jahr 1967 ersetzt. So werden neue Schränke, Regale, Arbeitsflächen, Spüle und Handwaschbecken, eine Friteuse, ein Sechs-Platten-Herd, ein Kochkessel, eine Kippbratpfanne und eine Spülmaschine eingebaut. Zuvor mussten die Elektroinstallationen und Wasserleitungen erneuert und das gesamte Abwasser über Fettabscheider umgeleitet werden. Auch die neue Theke für die Essensausgabe wird mit einem beheizbaren Tellerspender, mit Feldern zum Warmhalten der Speisen sowie einer Kühlvitrine ausgestattet, außerdem gibt’s eine Salatbar. Die Baumaßnahme kostet insgesamt rund 200.000 Euro, erfüllt die neuesten Hygienevorschriften und verbessert den organisatorischen Ablauf in der Küche des Gutsbetriebs, in der fünf Mitarbeiterinnen und eine Auszubildende beschäftigt sind. Das Hofgut Neumühle ist für die Aus- und Fortbildung des landwirtschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Tierhaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zuständig.