Jan Wawrzyniak wird in Sammlung integriert

Teilschließung der Dauerausstellung im Museum Pfalzgalerie

Großformatiger Werkkomplex: Ausschnitt aus Jan Wawrzyniaks „Zeichnerischen Aporien“ (Foto: Fred Fröhlich

Großformatiger Werkkomplex: Ausschnitt aus Jan Wawrzyniaks „Zeichnerischen Aporien“ (Foto: Fred Fröhlich

Bis 1. Juni bleibt der Nordflügel der Dauerausstellung im zweiten Obergeschoss des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern geschlossen, denn die Abteilung der zeitgenössischen Kunst wird teilweise neu gestaltet. Ein siebenteiliger großformatiger Werkkomplex mit dem Titel „Zeichnerische Aporien“ des in Berlin lebenden Künstlers Jan Wawrzyniak wird im Oberlichtsaal installiert und bereichert fortan die Präsentation des Museumsbestands. Im Rahmen des Museumsfests, das die Freunde der Pfalzgalerie am Samstag, 2. Juni, ab 19 Uhr veranstalten, wird der Nordflügel wieder eröffnet. Das Foyer und der Südflügel mit Kunstwerken des 15. bis 20. Jahrhunderts sind weiterhin zugänglich, und zwar dienstags von 11 bis 20 Uhr und mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.