Kabarett & Kulinarik

Neue Veranstaltungsreihe auf dem Hambacher Schloss

www.lisacatena.ch

www.lisacatena.ch

Die Kabarett-Reihe auf dem Hambacher Schloss wird im wahrsten Sinne des Wortes bissig – vor jeder Vorstellung (19-20 Uhr) zaubert das Team des Restaurants 1832 einen außergewöhnlichen Leckerbissen, der die Künstler und Künstlerinnen kulinarisch widerspiegelt und köstlich auf das satirische Programm einstimmt.  Die Kabarett-Reihe startet am 16. Februar 2017, 20 Uhr mit der Schweizerin Lisa Catena und ihrem Programm „Grenzwertig“- und was könnte hier besser passen, als eine herzhafte Rösti-Variation?

In ihrem Heimatland, der Schweiz, räumte Lisa Catena in drei Jahren sämtliche Preise ab und verschonte auch den Kabarett Kaktus 2015 in München nicht. Seit 2012 tourt sie mit eigenen Kabarettprogrammen und aktuell mit ihrem ersten Kabarettsolo für das deutsche Publikum. Premiere feierte „Grenzwertig“ am 24. September 2016 – seither begeistert sie die Nation und gastiert in noblen Adressen wie der Münchner Lach- und Schiessgesellschaft, dem Burgtheater Nürnberg, der Stalburg Frankfurt und dem Unterhaus in Mainz. Natürlich darf die schöne Pfalz nicht fehlen und so freuen wir uns, die Schweizerin im Hambacher Schloss begrüßen zu dürfen. Getreu ihrem Motto: „Politik ist wie Rockmusik“ blickt Lisa Catena über Grenzen und beleuchtet die politische Lage in Deutschland aus ihrer ganz eigenen Sicht.

Ihre Sporen auf der Bühne verdiente sie sich als Gitarristin einer Punkband. Dabei hat die Kabarettistin auch eine hoch-seriöse Seite: Wo sonst bekommen Sie zertifizierte Pointen aus Freilaufhaltung? Wer sonst schickt die Pegida-Demonstranten zum Schweizer Integrationstest und rettet mit Fußballgöttern ihre Seele? Catena ist selbst für Bürger mit Frustrationshintergrund geeignet: Zwar Ausländerin – aber morgen wieder weg.  Außerdem erklärt sie, warum Wilhelm Tell in Deutschland nicht funktionieren würde und weshalb die Österreicher immer die Bösen sind. Freuen Sie sich auf einen lustvollen Biss in die Wade der aktuellen Politik!

Stiftung Hambacher Schloss – Hambacher Schloss 1832 – 67434 Neustadt an der Weinstraße
Telefon 06321/926290 – Telefax 06321/482672 – www.hambacher-schloss.de – info@hambacher-schloss.de