Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim und Burg Lichtenberg/Thallichtenberg

Im Überblick

  • Naturwissenschaftliches Landesmuseum
  • 1.600 Quadratmeter Ausstellungsfläche
  • umfangreiche Sammlungen aus Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Zoologie, Botanik, Landespflege, Natur- und Artenschutz
  • größte ornithologische Sammlung Südwestdeutschlands
  • Museumspädagogisches Schul- und Ferienprogramm


Die Vielfalt der Natur

Wer Einblicke in die Wunderwelt der Natur erhalten möchte, ist beim Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim und seiner Zweigstelle auf Burg Lichtenberg bei Kusel, die das Urweltmuseum Geoskop und eine kleine naturkundliche Sammlung beherbergt, an der richtigen Adresse. Das Pfalzmuseum im Bad Dürkheimer Ortsteil Grethen präsentiert auf über 1.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit seinen reichhaltigen Sammlungen aus den Bereichen Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Zoologie, Botanik, Landespflege, Natur- und Artenschutz die Vielfalt der belebten und unbelebten Natur der Pfalz in Vitrinen, Schaukästen, Dioramen und auf Stellwänden: Gesteine, 3000 Mineralien, die eine Fluoreszenzanlage teilweise zum Funkeln bringt, Fossilien, Flora und Fauna sowie die größte ornithologische Sammlung Südwestdeutschlands; darüber hinaus wird der Naturpark Pfälzerwald, der zusammen mit dem Naturpark Nordvogesen ein Biosphärenreservat bildet, der Bergbau in der Pfalz und die Geschichte der pfälzische Naturforschung dokumentiert. Hinzu kommen wechselnde Sonder- und Studioausstellungen.

 

Träger des Pfalzmuseums

Getragen wird das Pfalzmuseum für Naturkunde von einem Zweckverband, dem der Bezirksverband Pfalz, die Stadt und der Landkreis Bad Dürkheim, der Landkreis Kusel und der POLLICHIA-Verein für Naturforschung und Landespflege angehören. Mit seinen Schau- und Forschungsabteilungen und seinen in Rheinland-Pfalz einmaligen Archiven mit zum Teil jahrhundertealten Naturbelegen erfüllt das Museum die Funktion eines naturwissenschaftlichen Landesmuseums. Damit Kinder und Jugendliche die Geheimnisse der Natur ergründen können, bietet das Pfalzmuseum mit seiner „Forschungswerkstatt“ ein museumspädagogisches Schul- und Ferienprogramm, manchmal auch Familienwochenendprojekte an.

 

Kontakt

Pfalzmuseum für Naturkunde POLLICHIA-Museum

Haupteingang:
Kaiserslauterer Straße 111

Postadresse:
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim
Telefon 06322 9413-0
Fax 06322 941311
info@pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10 bis 17 Uhr
Mittwoch zusätzlich bis 20 Uhr

 

 

Pfalz-bibliothek
Meister-schule
Pfalztheater Kaiserslautern
Hambacher Schloss