RegioAkademie (in der PfalzAkademie) Lambrecht

Im Überblick

  • Ziel: Förderung der handelnden Personen und Gruppen in der Freizeit- und Tourismuswirtschaft in der Tourismus- und Freizeitlandschaft „Pfalz“
  • Vernetzung und Synergieeffekte erzielen
  • Destinationsmarketing
  • Weiterbildung zur touristischen Qualitätsentwicklung
  • Aus- und Weiterbildung von Gäste- und Naturführerinnen und -führern


 



Fortbilder in Sachen Freizeitwirtschaft

Der Bezirksverband Pfalz hat Anfang 2011 die RegioAkademie unter sein Dach geholt und den Fortbilder in Sachen Freizeitwirtschaft bei der PfalzAkademie Lambrecht angesiedelt. Seit mehreren Jahren unterstützt die RegioAkademie, ein vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz und dem Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt, mit ihren Kursangeboten die Qualitätsentwicklung im Tourismus.

 

Vom Freizeitpark bis zum Privatvermieter

Zielgruppe für die Schulungen sind, neben großen Hotels und touristischen „Schwergewichten“ wie dem Holiday Park, vor allem kleine Tourismusanbieter wie Ferienwohnungsbesitzer oder Privatvermieter. Diese sind, bedingt durch ihre Größe, oft nicht in der Lage, eigene Fort- und Weiterbildungen zu organisieren. Neben dem direkten Kontakt mit diesen stimmt die RegioAkademie ihre Schulungen auch mit den regionalen Tourismusstellen ab. So entstehen inhaltlich und zeitlich passgenaue Kurse wie zum Beispiel „Englisch für Touristiker“, „Werben mit kleinem Budget“, „PC-Anwendung“ und „Beschwerdemanagement“.

 

Geschichte und Geschichten

Ein weiterer Schwerpunkt im Kurskanon der RegioAkademie ist die Aus- und Weiterbildung von Gäste- und Naturführerinnen und -führern. Um die gesamte Vielfalt der Pfalz von der Geschichte über Geschichten, den Naturraum, dem Klima und Wein, der Wirtschaft und Kultur, der Kunst, der Fauna und Flora dem Gast vorstellen zu können, bedarf es viel Fleiß und Ausdauer, die man benötigt, um sich die Themen anzueignen. Außerdem sind persönliche und fachliche Kompetenzen gefragt, wie beispielsweise Methodik, Didaktik, Haftungs- und Steuerrecht, Serviceorientierung, Stimmbildung und Rhetorik, die die RegioAkademie ebenfalls vermittelt.

 

 

 

Wettbewerbsfähigkeit der Region stärken

Die Betreuung der Teilnehmenden übernehmen qualifizierte Dozentinnen und Dozenten. Kleine Kursgrößen von 8 bis 15 Personen bieten ideale Lernbedingungen. Neben den fachlichen Inhalten steht auch die Vermittlung von „Heimatwissen“ immer mit im Programm. Angesichts der sich wandelnden und vor allem steigenden Anforderungen im Tourismus ist es einem breiten Spektrum touristischer Dienstleister möglich, auf dem „neusten Stand“ zu sein. Immer im Blick: die Zufriedenheit der Gäste und somit auch die Wettbewerbsfähigkeit der Region als touristischer Standort.

 

 

Pfalz-bibliothek
Institut Kaiserslautern
Besuch des Bezirkstags
Hambacher Schloss