Lehrgang zum Natur- und Landschaftsführer Pfälzerwald

Infoabend in der Pfalzakademie Lambrecht am 3. Dezember

Einzigartiger Natur- und Kulturraum: der Pfälzerwald

Einzigartiger Natur- und Kulturraum: der Pfälzerwald

Ende Januar startet die Regioakademie wieder einen neuen Lehrgang zum beziehungsweise zur „Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer/-führerin Pfälzerwald“; ein Infoabend hierzu findet statt am Dienstag, 3. Dezember, um 18.30 Uhr in der Pfalzakademie in Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9 (Eintritt frei).

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer (ZNL) dienen einheimischen wie auswärtigen Gästen als Kontaktpersonen und Betreuer und fördern darüber hinaus einen „sanften Tourismus“ in der Region, beispielsweise durch Naturerlebnisführungen. Der Lehrgang vermittelt alles Wissenswertes über den Naturpark Pfälzerwald, der zugleich den deutschen Bereich des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen darstellt. Dieses größte geschlossene Waldgebiet Mitteleuropas ist mit seiner Tier- und Pflanzenwelt ein einzigartiger Natur- und Kulturraum, zu dem teilweise auch die Deutsche Weinstraße gehört. Die Veranstaltungsreihe, die insgesamt 240 Unterrichtsstunden umfasst, beginnt am 29. Januar in der Pfalzakademie Lambrecht und läuft bis Ende Oktober 2014 berufsbegleitend in der Regel an zwei Abenden in der Woche sowie teilweise auch samstags. Die Teilnahmegebühr beträgt 240 Euro zuzüglich 40 Euro für die Prüfung. Eine Anmeldung sollte bis 10. Januar bei der Regioakademie in der Pfalzakademie erfolgen, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-241 oder -242, Fax 06325 1800-26, regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.dewww.regioakademie.de