Älter werden im Dorf

Seminar für Bürgermeister und kommunale Entscheider an der Pfalzakademie Lambrecht

Zeitgemäße Themen in angenehmer Atmosphäre: Seminare am der Pfalzakademie in Lambrecht

Zeitgemäße Themen in angenehmer Atmosphäre: Seminare am der Pfalzakademie in Lambrecht

Lösungsvorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklung kleinerer Gemeinden im Hinblick auf den demographischen Wandel bietet das Seminar „Älter werden im Dorf – Möglichkeiten der seniorengerechten Dorfentwicklung“ am Montag, 22. August, von 9 bis 17 Uhr in der Pfalzakademie in Lambrecht. Durch die sich verschlechternden Rahmenbedingungen im ländlichen Raum verlieren Dörfer als Wohn- und Lebensraum für ältere Menschen zunehmend an Attraktivität. Als Folge davon wandern viele immobile oder pflegebedürftige Senioren in städtische Mittelzentren ab und müssen ihre vertraute Heimat verlassen.

Das Seminar befasst sich mit der Frage, was Bürgermeister und andere kommunale Entscheider tun können, um älteren Menschen zu ermöglichen, gut im Dorf weiterzuleben. Die Referenten Dr. Peter Doll und Martin Theodor vom KOBRA-Beratungszentrum für kommunale Kinder-, Jugend-, Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung in Landau sowie der Kaiserslauterer Stadtplaner Hans-Jürgen Wolf informieren über Maßnahmen, die eine positive Dorfinnenentwicklung für Senioren erheblich erleichtern und Dörfer zukunftsfähig machen. Thematisiert werden etwa die Einbeziehung älterer Bürger in die Dorfmoderation, die Aktivierung des Potenzials der „rüstigen Rentner“, Nachbarschaftshilfe, Fahr-, Hol- und Bringdienste, die Sicherstellung von Kommunikation und Versorgung sowie die Neu- und Umgestaltung von öffentlichen Gebäuden zur Nutzung als Generationentreffpunkte.

Das Seminar kostet inklusive Verpflegung 220 Euro, eine Anmeldung sollte bis 8. August eingehen bei der Pfalzakademie, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, info@pfalzakademie.bv-pfalz.de, www.pfalzakademie.de.