Museum Pfalzgalerie verlängert Mitmachausstellung

„Spunst“ begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen

Spunst“ lädt zum Mitmachen ein: Spaß und Konzentration an der Paintball-Station

Aufgrund der regen Nachfrage verlängert das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) seine Mitmachausstellung „Spunst“ bis zum 7. April. Die richtige Mischung aus Bewegung, Konzentration und Anspruch begeistert Pädagogen und Schüler gleichermaßen, für die die Werktagvormittage reserviert sind. In den ersten Wochen besuchten 1.800 Interessierte die interaktive Kinderausstellung, die Sport und Kunst vereint; allein für Januar liegen mehr als 30 Gruppenanmeldungen vor. Ein Reporterspiel führt durch „Spunst“, das auf spielerische Weise die Verbindungen zwischen den acht Stationen der Ausstellung und den Kunstwerken des mpk herstellt. Comics an den Stationen erklären die Aktionen. So erschließt sich die Kinderausstellung auch für Familien. Highlight der ersten Wochen war die Paintball-Station. „Vielen Dank für ‚Spunst‘! Eine originelle und sehr gelungene Veranstaltung, die uns außerordentlich gut gefallen hat.“ und „Spunst ist eine tolle, ideenreiche Stationenfolge, die motorische Fähigkeiten fordert und fördert, Begegnungen mit Kunst ermöglicht.“ – so die Kommentare von Besuchern aus dem Gästebuch. Das mpk ist dienstags von 11 bis 20 Uhr und mittwochs bis sonntags sowie feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die breite Öffentlichkeit hat werktags ab 14 Uhr Zugang, Gruppen nur mit Voranmeldung vor- und nachmittags: Telefon 0631 3647-201, info@mpk.bv-pfalz.de