Natur- und Landschaftsführer Pfälzerwald wissen, wo’s langgeht

Zertifikate an 15 neue Absolventinnen und Absolventen

Kompetent in Sachen Pfälzerwald: die frisch gebackenen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer mit einigen Referenten

Kompetent in Sachen Pfälzerwald: die frisch gebackenen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer mit einigen Referenten

Die Pfalz ist um 15 zertifizierte „Natur- und Landschaftsführer Pfälzerwald“ reicher. Sie erhielten ihren bundesweit anerkannten Abschluss im Rahmen einer Feierstunde in der Pfalzakademie Lambrecht. Monika Kabs, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Weiterbildung im Bezirksverband Pfalz, hob die Bedeutung der Tätigkeit für den naturnahen Tourismus im Biosphärenreservat Pfälzerwald hervor. In der Ausbildung von Naturführern leiste die Regioakademie wertvolle Arbeit.

Die frisch gebackenen Naturführer/innen bieten ab sofort erlebnisorientierte Naturführungen im Pfälzerwald an. Sie führen Gäste und Bewohner an einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur heran und unterstützen den „Sanften Tourismus“. Sie sind Kontaktperson und Betreuer für Besucher und geben ihnen naturkundliches und ökologisches Wissen weiter. Voraussetzung für diese Tätigkeit sind daher nicht nur pädagogische und naturwissenschaftliche Kenntnisse, sondern auch Teamgeist, soziale Kompetenz und Organisationstalent. Die zehnmonatige Fortbildung umfasste 240 Unterrichtsstunden schloss mit einer Zertifikatsprüfung ab. Auf dem praxisorientierten Lehrplan standen Freizeit- und Naturpädagogik, Ökologie, Gesundheitsbildung, Organisation und touristische Grundlagen. Die Fortbildung der Regioakademie in Trägerschaft des Bezirksverbands Pfalz wurde durch den Europäischen Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz gefördert. Weitere Kooperationspartner waren Landesforsten, der Pollichia-Verein und der Naturpark Pfälzerwald.

Zertifiziert wurden: Thomas Buschlinger, Esthal, Ursula Gies, Kaiserslautern, Heike Grützmacher, Ludwigshafen, Beate Gulba, Esthal, Ulrike Hoffrichter, Dimbach, Stefani Leidner, Bundenthal, Monika Lippert, Neustadt, Dr. Christian Moritz, Steinwenden, Michael Moritz, Steinwenden, Klemens Niesen, Esthal, Dr. Angelika Otterbach, Bad Dürkheim, Susanne Seibt, Elmstein, Beate Steigner-Kukatzki, Schifferstadt, Udo Stiehl, Hochspeyer, und Petra Striebinger, Neuhofen.