Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle Münchweiler/Alsenz

Im Überblick

  • Gründung 1951
  • Aus- und Fortbildung in der landwirtschaftlichen Tierhaltung/-produktion
    in Rheinland-Pfalz und Saarland
  • Bundesfachschule Vieh und Fleisch einzigartig in der EU
  • Erst- sowie Meisterausbildung in den Bereichen Milchkühe, Rinderaufzucht, Schafe und Schweine

 

 

Hofgut Neumühle im Alsenztal

Die Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, die reizvoll im Alsenztal bei Münchweiler liegt, ist seit ihrer Gründung im Jahr 1951 zuständig für die Aus- und Fortbildung in der landwirtschaftlichen Tierhaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Sie ist darüber hinaus Sitz der im EU-Raum einzigartigen Bundesfachschule Vieh und Fleisch. 

2003 unterzeichneten der Bezirksverband Pfalz und das Land Rheinland-Pfalz einen Kooperationsvertrag. Seitdem ist das Hofgut Neumühle des Bezirksverbands Pfalz in das Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) Westpfalz integriert und für die überbetriebliche Erst- sowie Meisterausbildung in den Bereichen Milchkühe, Rinderaufzucht, Schafe und Schweine zuständig. Zu ihren Aufgaben gehört außerdem die Fort- und Weiterbildung in der Tierproduktion, ferner das praxisnahe Versuchswesen in den Bereichen Milchkühe, Rinderaufzucht und Schafe sowie die Verbraucherbildung durch Vermittlung landwirtschaftlicher Zusammenhänge.

 

„Tierische“ Praxis

Der 260 Hektar große Gutsbetrieb mit rund 70 Hektar Forstfläche bietet mit seinen modern ausgestatteten Lehrwerkstätten und einem großen Bestand an Nutztieren optimale Bedingungen für praxisnahe Bildung. Auf der Neumühle tummeln sich 70 Milchkühe samt Nachwuchs, 50 Zuchtsauen, die jährlich 1.100 Ferkel aufziehen, und eine Herde von 200 Merinolandschafen. Das Spektrum der Lehrtätigkeit reicht von der überbetrieblichen Ausbildung über die Vorbereitung auf die Meisterausbildung und Praktika für Hoch- und Fachhochschulabsolventen bis zu Spezialkursen für Schweine-, Rinder-, Schaf-, Pferde- und Damtierhalter. Schulklassen können an Seminartagen oder im Rahmen von Projektwochen in der anerkannten SchUR-Station (Schulnahen Umwelterziehungseinrichtung in Rheinland-Pfalz) ihr Schulwissen an der „tierischen“ Praxis testen. Auch Jugendgruppen sind bei der „Landwirtschaft zum Anfassen“ willkommen. Für das Landleben live stehen im hauseigenen Internat 40 Betten zur Verfügung.

 

Forschung für die Viehhalter

Neben der Lehre ist die Versuchstätigkeit ein wichtiges Standbein des Hofguts Neumühle. Dabei werden Forschungsergebnisse zu Fragen der Tierhaltung und Tierernährung auf ihre Praxistauglichkeit überprüft und diese Erfahrungen an die Viehhalter weitergegeben.

 

Honig, Wurst und Fleischwaren

Das Hofgut Neumühle unterhält einen Hofladen, in dem es hauptsächlich Erzeugnisse aus der Schafhaltung anbietet. Im Angebot enthalten sind Wurstwaren wie Lammschinken und Schafsalami, aber auch andere Fleischsorten aus tiergerechter Haltung mit nachgewiesener Herkunft. Außerdem können die verschiedensten Honigprodukte aus hauseigener Erzeugung erworben werden.

Das Hofgut Neumühle unterhält einen Hofladen, in dem es hauptsächlich Erzeugnisse aus der Schafhaltung anbietet.

 

Adresse
 
Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung
Hofgut Neumühle
67728 Münchweiler an der Alsenz
Telefon 06302 603-0
Fax 06302 60350

 

 

 



Zentral-verwaltung
Einrichtungen des BVP
Rechts-grundlagen
Förder-möglichkeiten