„Palz goes Paradise“: Open-Air-Theater mit Chawwerusch

Aufführung am Freitag, 30. Juni, im Rosengarten des Pfalzklinikums – Tickets ab sofort erhältlich

Pfalz-Revue der anderen Art im Rosengarten des Klinikums

Das große und kleine Universum der Pfalz zeigt das Chawwerusch-Theater aus Herxheim bei seiner Heimat-Revue „Palz goes Paradise“. Am Freitag, 30. Juni, führen die Schauspieler das Stück im Rosengarten des Pfalzklinikums am Standort Klingenmünster auf. Bei Regen wird es im BKV-Zentrum gezeigt. Los geht es um 18:30 Uhr, Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Gäste zahlen 13 Euro für die Tickets. Karten können ab sofort bei Tanja Becker (Tel. 06349 900 1061, tanja.becker@pfalzklinikum.de) oder an der Abendkasse erworben werden.

„Palz goes Paradise“ feierte im März Premiere. In dem Stück begeben sich die beiden Pfälzer Eva (Christine Rothacker) und Adam (Ben Hergl) auf eine Reise ins pfälzische Seelenleben und entdecken ihr ureigenes Pfalzuniversum in den verschiedenen Facetten. Auf ihrer Reise begegnen sie unter anderem Liselotte von der Pfalz, August Becker, Bruce Willis, ihren Namensvettern aus dem Paradies und nicht zuletzt Teufel und Gott Vater persönlich. So entsteht eine kunterbunte Heimat-Revue mit viel Musik, Tanz und „Pälzer Sprooch“. Ob sich die Pfalz am Ende als Paradies oder Teufels Land herausstellen wird, bleibt abzuwarten. Autoren der neuen Produktion sind Ben Hergl und Ro Tritschler. Das Stück entstand in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kultur- und Wissensdialog der Universität Koblenz-Landau. Dozentin Éva Adorján führt Regie.

Chawwerusch ist das professionelle Theaterkollektiv der Südpfalz mit eigener Spielstätte in Herxheim, das Geschichte und Geschichten erlebbar macht. Im Zentrum des Spielplans steht die Entwicklung eigener Stücke.

Kontakt: Tanja Becker, Therapieassistenz Therapeutische Dienste, Tel. 06349 900 1061, E-Mail: tanja.becker@pfalzklinikum.de