Patientenradio jetzt auf www.radio.de zu hören

"Peilsender" weltweit on air

"Peilsender" weltweit on air

„Wir können auch Radio!“ Das beweisen Patienten der sozialtherapeutischen Jugendstationen des Pfalzinstituts – Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Psychosomatik und Psychotherapie seit April 2012. Damals wurde das Radioprojekt „Peilsender“ gegründet. Seit April 2015 sendet das Patientenradio auf einer eigenen Frequenz und ist auf UKW 87,9 am gesamten Pfalzklinikum und in den umliegenden Orten zu hören. Jetzt erweitert der Peilsender noch einmal seinen Hörerkreis. Seit Kurzem ist das Patientenradio im Internet auf der Seite www.radio.de gelistet und damit praktisch auf der ganzen Welt als Webradio empfangbar. Interessierte Hörer müssen lediglich über die Suchfunktion den Begriff „Peilsender“ eingeben und dann auf „play“ drücken.

„Herzstück“ im Programm der jungen Radiomacher ist das Magazin „Peilsender live“ mit aktuellen Themen und Terminen rund um das Pfalzklinikum. Dazu gibt es Reportagen, Infoblöcke und Infos zu den Themen (Jugend-)Kultur, Politik und Sport. Die Sendung läuft jeden Dienstag von 19:30 bis 20:30 Uhr live und wird mehrfach wiederholt. Donnerstags findet die freie Radiogruppe „Frei Schnauze“ statt. Interessierte Jugendliche aller Stationen des Pfalzinstituts treffen sich im Studio und gestalten gemeinsam ab 16.30 Uhr eine spontane Livesendung. Jeden Mittwoch und Freitag gibt es „Take Five“ mit dem Diplom-Pädagogen Dietmar Wagenblatt von 21 bis 22 Uhr. Der leidenschaftliche Musiksammler stellt seltene und meist unbekannte Songs vor, gespickt mit Anekdoten. Unter dem Motto „Hey, das ist Musik für dich“ präsentiert Karl Albert, Gesundheits- und Krankenpfleger in der Klinik für Forensische Psychiatrie, jeden zweiten Donnerstag von 19 bis 20.30 Uhr Schlager und Hits aus den 50er bis 80er Jahren. An jedem Tag legt der Peilsender den Schwerpunkt auf eine bestimmte Musikrichtung: von den Charts, über Hard and Heavy und Deutschpop bis hin zu HipHop, Reggae, Electro, Oldies und christlicher Musik am Sonntagmorgen.

Betreut werden die jungen Radiomacher von den Erziehern Rudi Pericki und Christian Frey, sowie den Musiktherapeutinnen Saskia Schmitt und Lara Lüdtke aus dem Bereich des ärztlich-therapeutischen und des pädagogisch-pflegerischen Dienstes. Beim „Peilsender“ können neben den Patienten der sozialtherapeutischen Jugendstationen auch Patienten aller anderen Stationen des Pfalzinstituts eigenständig Musiksendungen, Reportagen, Infoblöcke, Termine, (Jugend)Kultur-, Politik- und Sportsendungen oder Hörspiele erstellen. Das Radiomachen trägt bei den jugendlichen Patienten dazu bei, gesellschaftlich notwendige Regeln des Zusammenlebens zu erlernen. Das erleichtert die (Re-)Integration in die Gesellschaft. Die Patienten üben angemessene Umgangsformen und Kommunikationsregeln ein, beispielsweise, den Gesprächspartner ausreden zu lassen und zuzuhören. Weitere Lernziele sind die Meinungsbildung, die Förderung der Allgemeinbildung, die Teilhabe an demokratischen Prozessen, die Förderung sozialer Kompetenz und des sprachlichen Ausdrucksvermögens. Zudem bietet das Radio die Möglichkeit zur kreativen Verarbeitung der eigenen Biographie in Musik- oder Wort-Beiträgen.

Kontakt:
Rudi Pericki
Stationsmitarbeiter im pädagogisch-pflegerischen Dienst
Tel.: 06349 900-3505, 06349 900-3790 (Radiostudio)
E-Mail: peilsender@pfalzklinikum.de