Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz unterstützt die Dienststelle, das Landesgleichstellungsgesetz umzusetzen.

Sie ist an

  • sozialen,
  • organisatorischen und
  • personellen Maßnahmen,

die die Mitarbeiterinnen betreffen, beteiligt.

So wirkt sie beispielsweise beim Erstellen der Frauenförderpläne und bei Stellenbesetzungs- und Beförderungsverfahren mit und nimmt Beschwerden über sexuelle Belästigung entgegen. Darüber hinaus bietet sie Fortbildungsseminare sowohl für die Mitarbeiterinnen als auch für andere interessierte Frauen an.

Frau Flesch ist Mitglied im Arbeitskreis Gleichstellung Speyer; dieser tritt immer wieder mit wichtigen Themen an die Öffentlichkeit und führt Infoveranstaltungen zu Themen wie „Alleinerziehende unter Druck“ und „Führen in Teilzeit“ durch.

Am „Runden Tisch“ besprechen Behördenleiter/innen aus Speyer gemeinsame Aktionen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aktuelles Thema ist zum Beispiel die Ganztagsbetreuung an Gymnasien, die es bisher in Speyer noch nicht gibt.

Weiteres dazu finden Sie unter „Leben in Speyer“.

 

Anmeldungen und Nachfragen richten Sie bitte an:

Renate Flesch
Gleichstellungsbeauftragte

Telefon: 0631 3647-169
gleichstellungsbeauftragte@bv-pfalz.de

Zimmer 419
Bismarckstr. 17
67655 Kaiserslautern
Besprechungstermine auf Anfrage

 

Renate Flesch (links) und Birgit Löwer (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Frankenthal) ziehen in die selbe Richtung

 

 

Besuch des Bezirkstags
Bezirkstags-Wahlen
Fachausschüsse des BVP
Suche im Informationssystem