Chaussee

Die Literaturzeitschrift „Chaussee“ bietet Pfälzer Autorinnen und Autoren seit 1998 ein Forum; die darin abgedruckten literarischen Texte sind in der Regel Erstveröffentlichungen. Die Zeitschrift wird vom Bezirksverband Pfalz herausgegeben, um das literarische Schaffen in der Region zu fördern. „Chaussee“ ist als Einzelheft für fünf Euro im Buchhandel (ISSN 1436-1442) oder über unseren Shop erhältlich. Ein Abonnement mit zwei Ausgaben pro Jahr kostet zehn Euro frei Haus und kann telefonisch unter 0631 3647-122 bestellt werden. 

Heft 38: Flucht und Zuflucht 

Die neue Ausgabe, die kurz vor Weihnachten erscheint, beschäftigt sich mit „Flucht und Zuflucht“. Dieses Thema ist so alt wie die Menschheit selbst und wieder brandaktuell. Die belletristischen und Sachtexte zeigen seine Bandbreite auf. Neben bekannten pfälzischen Autoren kommen diesmal auch eine ganze Reihe namhafter Autoren aus dem Ausland zu Wort, die in Deutschland lebten beziehungsweise noch leben. Schon „Robinson Crusoe“-Schriftsteller Daniel Defoe machte sich im 18. Jahrhundert zum Fürsprecher der „Poor Palatines“, der Auswanderer aus der Pfalz. Auch Arno Schmidt  ist mit seinem Text „Flüchtlinge, oh Flüchtlinge!“ vertreten. Darüber hinaus enthält die 120 Seiten starke Ausgabe Beiträge über Monika Rinck, die vom Bezirksverband Pfalz  den diesjährigen Pfalzpreis für Literatur, und Dr. Wolfgang Ohler, der den Lebenswerkpreis erhalten hat.


Abonnement

Ich abonniere bis auf Widerruf die Zeitschrift „Chaussee“ zum Preis von 10 Euro inklusive Versandkosten für zwei Ausgaben (Mai/November) im Jahr. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten vom Bezirksverband Pfalz dazu gespeichert werden. Bitte beachten Sie: die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.