Qualitätsprodukte aus Pfälzerwald und Nordvogesen

Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt im französischen Waldhouse bei Bitche

Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Biosphären-Bauernmarkt in Waldhouse bei Bitche

Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Biosphären-Bauernmarkt in Waldhouse bei Bitche

Der Biosphären-Bauernmarkt im französischen Waldhouse bei Bitche am Sonntag, 22. März, von 10 bis 17 Uhr eröffnet die Saison des beliebten Marktgeschehens auf deutscher und französischer Seite des Biosphärenreservats. Es eröffnet die Möglichkeit, die Produkte, unter anderem den Käse mit original französischem Baguette bei einem Glas Wein, zu verspeisen und das „savoir vivre“ in der Nachbarregion zu genießen. Rund 35 Erzeuger aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen bieten in dem kleinen Ort in der Nähe der lothringisch-pfälzischen Grenze ihre umweltschonend produzierten Waren an, darunter Schinken, Salami, Fleisch, Ziegenkäse, geräucherte Forellen, Säfte, Bioweine und Sekt, Marmelade und Waldhonig. Eine besondere Gaumenfreude garantieren die verschiedenen Ziegenkäsesorten von Pierre Sturtzer aus dem elsässischen Obersteinbach oder die diversen handgemachten Kuhkäsesorten der Fromagerie Demerlé aus dem benachbarten Walschbronn. Gerichte aus regionalen Produkten, von den örtlichen Gastronomen zubereitet, und eine vielfältige Getränkepalette der Winzer laden zu einem kulinarischen Rundgang ein und lassen den Markt zum Einkaufs- und Freizeiterlebnis werden.

Ziel der sechs Biosphären-Bauernmärkte, die unter Schirmherrschaft der rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer stehen, ist es, die Landwirtschaft in der Region zu stärken und dafür zu werben, dass sich der Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten aus einer intakten Umwelt lohnt. Denn damit trägt jeder einzelne dazu bei, dass die einzigartige Kulturlandschaft des Pfälzerwalds erhalten bleibt und keine langen Transportwege anfallen, bis das Produkt auf dem Teller der Verbraucher landet. Die Termine finden sich unter www.pfaelzerwald.de.