Rat und Tat für Pferdehalter und Fuhrleute

Seminare im Hofgut Neumühle

Richtiger Umgang mit Pferden: November-Seminare am Hofgut Neumühle

Richtiger Umgang mit Pferden: November-Seminare am Hofgut Neumühle

Das Hofgut Neumühle in Münchweiler an der Alsenz bietet im November Fachseminare für Pferdehalter sowie zum Arbeiten mit Pferden an.

Einen FN-Basispass Pferdekunde (FN ist die Abkürzung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung) können erwachsene Teilnehmer am 5./6. November erwerben. Der Kurs endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung, die sich nach der Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung der FN richtet, und kostet inklusive Verpflegung, Prüfungsgebühr und Abzeichen 120 Euro. Personen, die Pferde in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit über Strecken von mehr als 65 Kilometern transportieren möchten, können einen entsprechenden Befähigungsnachweis am 12. November erwerben. Das Hofgut Neumühle führt die Schulung mit abschließender Prüfung ausschließlich für den gewerblichen Transport von Pferden in Absprache mit der zuständigen Behörde in Rheinland-Pfalz durch. In der Teilnahmegebühr in Höhe von 70 Euro sind Verpflegung und Lehrgangsunterlagen enthalten. Einen Grundlagenkurs zur Pferdefütterung mit theoretischen und praktischen Teilen veranstaltet das Hofgut am 26. November. Dabei vermitteln Neumühle-Mitarbeiter Dr. Monika Reimann und Ulrich Schmitt alles Wissenswerte rund um die richtige Fütterung des Pferdes. Sie gehen auf dessen Verdauung und seine Ansprüche an das Futter ein und betreiben eine kleine Futtermittelkunde. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro.

Am 7. und 8. November gibt FN-Fachmann Harald Schardelmann eine Einführung in den Umgang mit Holzrückepferden. Das Seminar, das sich auch für Einsteiger eignet und unter anderem Möglichkeiten und Grenzen des Pferdeeinsatzes im Wald sowie die richtigen Hilfsmittel und Geräte zum Holzrücken vorstellt, kostet inklusive Verpflegung 150 Euro. Derselbe Referent bietet am 13. November einen eintägigen Kurs zu Bodenarbeit und Dominanztraining. Für 80 Euro inklusive Verpflegung erkennen Fuhrleute die Fähigkeiten und derzeitigen Grenzen ihrer Pferde und lernen Übungen zur Ausbildung von Arbeitspferden kennen. Zu beiden Kursen kann auch das eigene Pferd mitgebracht werden. Wer den Basispass Pferdekunde bereits absolviert hat, kann auch am FN-Lehrgang „Ausbildung von Fuhrleuten zum Holzrücken“ teilnehmen. Harald Schardelmann führt in die Geschirrkunde sowie die Sicherheits- und Arbeitsfahrlehre ein. Für das viertägige Seminar wird inklusive Verpflegung ein Unkostenbeitrag von 320 Euro erhoben.

Anmeldungen sollten umgehend erfolgen bei der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, 67728 Münchweiler an der Alsenz, Telefon 06302 6030, Fax 06302 60350, info@neumuehle.bv-pfalz.de, www.hofgut-neumuehle.de.