Reduktion und Farbe in der Musik

Konzert-Matinee beim Kunst(früh)stück mit Hans Hofmann

Malte Bilder von explosiver Farbkraft: Hans Hofmann und sein Gemälde „The Call“ von 1958

Malte Bilder von explosiver Farbkraft: Hans Hofmann und sein Gemälde „The Call“ von 1958

Unter dem Titel „farb_laut”, Reduktion und Farbe in der Musik, lädt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Sonntag, 28. April, um 11 Uhr, innerhalb der beliebten Reihe „Kunst(früh)stück“ zu einem Matinee-Konzert mit dem Ensemble „in process“ ein. Judith Gerdes (Oboe), Regine Brunke (Violoncello), Jörg Müller-Fest (Vibraphon, Perkussion), Michael Mantel und Ulli Götte (Klavier) spielen Werke von John Cage, Philip Glass, Ulli Götte, Terry Riley und Eric Satie. „In process“, ein einzigartiges Ensemble aus Jazz-, Klassik- und Avantgarde-Musikern, wurde 1985 gegründet. Es setzte sich zum Ziel, die Minimal Music in Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Ensembleleiter Ulli Götte aus Kassel zu verbreiten und weiterzuentwickeln. Eine rege Konzerttätigkeit und die Kooperation mit anderen Künsten und Medien, wie zum Beispiel Video, Tanz und Licht, sowie Workshop-Projekte umfassen die Aktivitäten der Gruppe. Den passenden Rahmen für dieses minimalistische und zugleich beeindruckend vielfältige Hörerlebnis bietet die Ausstellung „Hans Hofmann – Magnum Opus”. Mitte der 1950er Jahre bis zu seinem Tod 1966 malte der deutsch-amerikanische Künstler Bilder von explosiver Farbkraft, die sich durch außerordentliche Kreativität, Offenheit und Lebendigkeit auszeichnen. In diesem meisterhaften Spätwerk zog er alle Register. Seine bildnerischen Erfahrungen mit Farbe und Form, seine kunsttheoretischen Vorstellungen und Visionen kulminierten in dieser äußerst produktiven letzten Schaffensphase. Fantastische Farbklänge audiovisueller Natur lassen einen besonderen Kunstgenuss erwarten.

Im Anschluss haben die Gäste Gelegenheit, sich bei einem vielseitigen Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten über das Gesehene und Gehörte weiter auszutauschen. Um verbindliche Anmeldung mit Vorauskasse bis 19. April unter der Telefonnummer 0631 3647-201 oder per Mail (info@pfalzgalerie.bv-pfalz.de) wird gebeten. Das Frühstücksbüffet inklusive Konzert kostet 25 Euro pro Person; Kinder zahlen 12 Euro und Familien (zwei Erwachsene mit zwei Kindern bis 12 Jahre) 61 Euro; das Konzert ist separat buchbar (Erwachsene 10 Euro, Kinder 6 Euro, Familien 26 Euro).